Header Image - 2010

Regionalliga soll weg

Letzte Aktualisierung: 24. Juli 2010

klicken zum Vergrößern
Christoph Heckl, Vertreter der Bayernligisten

Am 2.Tag des BFV-Verbandstages in Bad Gögging wurde ein Dringlichkeitsantrag der Bayernligisten angenommen.

Christoph Heckl, Vertreter der Bayernliga-Vereine erläuterte dabei, worum es den Klubs geht: "Wir wollen deutlich machen, dass die Situation für die bayerischen Vereine, was die Regionalliga hinsichtlich finanzieller Ausstattung und Rahmenbedingungen betrifft, nicht hinnehmbar ist. Wir haben in einer Positionserklärung Ideen und Formulierungen zusammen gefasst. Wir haben erkannt und besprochen, welche Probleme da sind. Und es kann ja nicht sein, dass sich alle Vereine im Winter mit dem Thema Regionalliga beschäftigen und am Ende keiner in diese Liga will."

Dabei erhielt Heckl prominente Unterstützung. "Der BFV unterstützt diesen Antrag. Es ist höchste Zeit, dass sich nach den Profiklubs auch die bayerischen Amateurvereine zu diesem Thema klar positionieren. Natürlich geht es darum, Lösungen immer im Einklang mit dem DFB zu finden. Aber es geht auch darum, seine Meinung klar zum Ausdruck zu bringen", erklärte Präsident Dr. Rainer Koch.

Der 1. DFB-Vizepräsident Hermann Korfmacher signalisierte am Verbandstag: "Der DFB sieht auf jeden Fall, dass Handlungsbedarf gegeben ist."

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de