Header Image - News-Archiv

Landesliga: Der 3./4. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 29. Juli 2018

klicken zum Vergrößern

In den fünf bayerischen Landesligen steht der dritte - Nordwesten - und vierte Spieltag an. Am Freitag unterlag der 1. SC Feucht in der Landesliga Nordost beim TSV Neudrossenfeld 1:3. In der Landesliga Mitte feierte der 1. FC Bad Kötzting einen 2:1-Sieg beim ASV Burglengenfeld. Am Samstag kamen der FC Eintracht Bamberg 2010 im Nordosten (3:1 gegen den SV Friesen) und der TSV 1882 Landsberg im Südwesten (4:1 gegen den TSV Gilching/Argelsried) zu klaren Siegen. Den vierten Sieg in Serie feierte am Sonntag der Nordost-Spitzenreiter SC 04 Schwabach, der sich gegen den TSV Kornburg 5:1 durchsetzte.

Alles zu den Landesligen

Den dritten Spieltag in der Landesliga Nordwest eröffneten am Samstag der TSV 1876 Lengfeld und der FC Viktoria Kahl und boten den Zuschauern ein echtes Torfestival - mit 5:3 setzten sich Gäste letztlich durch, obwohl die Gastgeber bereits 3:0 geführt hatten. Kevin Weidner (6.), Silas Krebelder (17.) und Dominik Heckelmann (20.) hatten für einen Auftakt nach Maß für Lengfeld gesorgt. Aber Kahl schlug eindrucksvoll zurück. Bastian Schwalbe traf doppelt (24./49.), Dennis Rung (61.), Patrick Farbmacher (81.) und Gökhan Aydin (90.) machten den Auswärtserfolg mit ihren Treffern perfekt.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordwest

Im Nordosten stieg das Topspiel bereits am Freitagabend: 1. SC Feucht unterlag beim neuen Tabellenführer TSV Neudrossenfeld mit 1:3 und rutschte auf Platz zwei ab. Neudrossenfeld ging in der 55. Minute durch einen Strafstoß von Louis Engelbrecht in Führung. In der 61. Minute glich Feucht durch Szymon Pasko aus. Ein Eigentor von Michael Eckert (78.) ebnete den Weg zum Sieg der Gäste. Den Schlusspunkt setzte erneut Engelbrecht in der 86. Minute. Am Samstag feierte der FC Eintracht Bamberg einen 3:1-Sieg gegen den SV Friesen. Matchwinner war Tobias Ulbricht, der einen Doppelpack schnürte (44./63.). Den dritten Treffer für die Oberfranken erzielte Gabriel Jessen (71.). Für Friesen hatte Christian Brandt zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen (56.).Am Sonntag festigte der SC 04 Schwabach mit einem 5:1-Erfolg gegen den SV Kornburg die Tabellenführung. Oktay Selahattin verwandelte bereits in der dritten Minute einen Elfmeter zur Fürhung der Gastgeber, die Michael Weiß (15.) und Enrico Cittadini (19.) noch vor dem Seitenwechsel weiter ausbauten. Nachdem Pascal Abele per Strafstoß für die Gäste verkürzt hatte, machte Daniel Orel mit einem Doppelpack in der Schlussphase alles klar (87./90.).

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordost

In der Landesliga Mitte standen nach drei Spieltagen vier Mannschaften mit der vollen Neun-Punkte-Ausbeute an der Spitze, ebenfalls vier Teams mit null Zählern am unteren Ende der Tabelle. Am Freitagabend setzte sich der 1. FC Bad Kötzting mit 2:1 beim ASV Burglengenfeld durch. Die Gäste gingen in der 15. Minute durch einen Strafstoß in Führung, das 2:0 erzielte in der 28. Minute Michael Faber. Für die Hausherren verkürzte - ebenfalls durch Elfmeter - Benjamin Epifani (66.). Am Samstag feierte der FC Tegernheim einen ungefährdeten 5:0-Sieg gegen den SV Hutthurm. Andreas Meyer traf dabei doppelt (59./81.), Thomas Schneider (31.), Leo Waldhauser (74.) und Berrak Yildirim (82.) steuerten jeweils einen Treffer zum Heimerfolg bei.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Mitte

Der TSV 1882 Landsberg um Spielertrainer Muriz Salemovic hat die Tabellenspitze der Landesliga Südwest verteidigt. Gegen den TSV Gilching/Agelsried stand am Ende der vierte Sieg im vierten Spiel (4:1). Manuel Detmar legte mit zwei Treffern den Grundstein für den Erfolg (22./73.). David Azenhofer per Elfmeter (54.) und Jonas Meichelbeck (87.) machten den Sieg perfekt. Für Gilching war Florian Huber erfolgreich (64.).

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südwest

Im Südosten musste sich der SB DJK Rosenheim dem SE Freising 1:2 geschlagen geben. Matchwinner war Andreas Hohlenburger, der beide Tore für die Gäste erzielte (22./73.). Der Treffer für Rosenheim ging auf das Konto von Yasin Temel (52.). Spitzenreiter TSV 1880 Wasserburg feierte den vierten Sieg in Serie und setzte sich deutlich mit 4:0 gegen den VfB Halbergmoos durch. Matthias Haas verwandelte in der 44. Minute einen Strafstoß, Dominik Haas baute die Führung nach dem Seitenwechsel aus (48.). Für die endgültige Entscheidung sorgte schließlich Albert Schaberl mit einem Doppelpack (55./74.).

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südost

 

 

Countdown: TSV Neudrossenfeld - 1. SC Feucht




 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de