Header Image - News-Archiv

Landesligen: 16./17./18./19. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 29. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern

Mit dem 16. Spieltag startete die Landesliga Nordwest in die Rückrunde. Spitzenreiter TSV Abtswind hält sich weiter schadlos, gewann 2:0 in Röllbach und marschiert weiter einer souveränen Meisterschaft entgegen. Zumal der direkte Verfolger, ASV Vach, überraschend sein Heimspiel gegen Feuchtwangen 1:2 verlor und auch beim Verfolgerduell Höchberg gegen Unterpleichfeld keine Tore fielen. Der Vorsprung des Spitzenreiters beträgt nun neun Punkte. Schlusslicht TSV Heimbuchenthal startete mit einer Niederlage in die Rückrunde (0:1 gegen Karlburg) und bleibt weiter bei nur einem Saisonsieg. Der FC Fuchsstadt dagegen bezwang Kleinrinderfeld 4:0, feierte den höchsten Sieg des Spieltags im Nordwesten und klettert auf Rang elf.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordwest

Auch die Landesliga Nordost eröffnete die Rückrunde. Schlusslicht Baiersdorfer SV feierte dabei am Freitagabend seinen zweiten Saisonsieg und gab die Rote Laterne ab - kletterte sogar bis auf Rang 14. Zu Gast beim Kellerduell war die SpVgg Erlangen. Mit einem Doppelpack brachte Karim Said die Gastgeber in Führung (30., 38.), ehe Marco Müller mit dem Pausenpfiff verkürzen konnte. Nach dem Seitenwechsel hatten aber wieder eindeutig die Gastgeber das Kommando. Timo Noppenberger stellte in der 64. Spielminute per Strafstoß den alten Zwei-Tore-Abstand wieder her. In der Schlussphase trugen sich Patrick Hofmann und erneut Noppenberger in die Torschützenliste ein (81., 90.+1). Am Samstag fuhr Spitzenreiter ATSV erlangen den mittlerweile 15. Saisonsieg ein. Der ASV Veitsbronn-Siegelsdorf hielt eine Halbzeit lang mit, dann drehte die Gastgeber weiter auf und gewannen am Ende durch Tore von Ahmet Kulabas (61.), Sebastian Glasner (68.) und Tim Ruhrseitz (89.) 3:0. Sonntag verpasste es Verfolger Buch den Rückstand wieder zu minimieren. Der TSV kam in Neudrossenfeld nicht über ein 1:1 hinaus. Gleich zwei Partien fielen der schlechten Witterung zum Opfer.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordost

In der Landesliga Mitte hatte der TSV Waldkirchen mit einem 2:1-Sieg am Samstag gegen Bad Abbach den Druck auf Tabellenführer SSV Jahn Regensburg II hoch gehalten und rückte vorerst bis auf einen Punkt an den Jahn heran. Doch Regensburg wurde am Sonntag seiner Favoritenrolle gegen Bad Kötzting gerecht und gewann souverän 4:0. Bereits zur Pause führten die Gastgeber 3:0, kurz vor Schluss legte Eduard Root seinen zweiten Treffer der Partie zum 4:0-Endstand nach. Einen ganz wichtigen Dreier im Abstiegskampf fuhr der SC Ettmannsdorf im Kellerduell in Etzenricht ein. Der SC gewann 4:1 und hat nun ein kleines Polster auf die direkten Abstiegsplätze. Bereits am Freitagabend gewann der TSV Kareth-Lappersdorf 1:0 gegen den SV Hutthurm und sicherte sich damit vorerst ein Vier-Punkte-Polster auf die Abstiegszone. Schütze des goldenen Tores war Siegfried Ludwig in der 13. Spielminute.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Mitte

Am 18. Spieltag der Landesliga Südwest gastierte die Reserve des FV Illertissen (2.) beim SC Oberweikertshofen (14.) und musste einen Rückschlag im Meisterschaftsrennen einstecken. Die Illertisser verloren 1:3 und verpassten die Chance, den Rückstand auf Spitzenreiter Nördlingen (spielfrei) zu verkürzen. Ein Eigentor von Simon Fischäß unmittelbar vor dem Pausenpfiff brachte Illertissen auf die Verliererstraße. Als dann auch noch Ruben Beneke in der 56. Spielminute mit Gelb-Rot vom Platz musste war klar, dass es mit einem Punktgewinn ganz schwer werden würde. Maximilian Schuch erhöhte per Strafstoß auf 2:0 (64.). Zwar konnte Simon Allgaier noch einmal verkürzen (68.), doch Daniel Jais stellte umgehend den alten Abstand wieder her (69.). Am Sonntag versuchte sich unter anderem Schlusslicht Aindling am vierten Saisonsieg. Das gelang zwar nicht, aber durch das 1:1 gegen den SC Ichenhausen gab Aindling zumindest die Rote Laterne an den SV Raisting (0:4 gegen den FC Memmingen II) ab.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südwest

Der 17. Spieltag der Landesliga Südost ist gleichzeitig der letzte Spieltag der Hinrunde und der VfB Hallbergmoos macht es an der Spitze nochmal spannend. Denn der VfB gewann bei Spitzenreiter SC Eintracht Freising 2:1. Andreas Hohlenburger brachte den Favoriten zwar vor der Pause in Führung (42.), doch nach dem Seitenwechsel drehten Georg Ball (49.) und Benjamin Held (85.) noch die Partie zu Gunsten der Gäste. Verfolger Türkgücü-Ataspor ist durch das 2:0 in Geretsied jetzt wieder auf fünf Punkte an Freising herangerückt. Das Verfolgerduell Deisenhofen gegen Töging endete 2:2 unentschieden. Die einzige Sonntagspartie zwischen Erlbach und Dachau musste witterungsbedingt abgesagt werden.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südost 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de