Header Image - News-Archiv

Landesligen: Der 12./13./14. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 1. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern
In den bayerischen Landesligen ging es auch am kommenden Wochenende wieder richtig zur Sache. Eröffnet wurde die neue Runde bereits am Donnerstagabend in der Staffel Südost, als der SC Eintracht Freising den TSV Grünwald empfing (4:1). Am Freitagabend hat der TSV Waldkirchen durch einen 1:0-Sieg beim SV Hutthurm die Spitzenposition in der Landesliga Mitte übernommen. Von langer Dauer war die Tabellenführung jedoch nicht, denn am Samstag holte sich der SSV Jahn Regensburg II duch einen fulminanten Derbysieg den Platz an der Sonne zurück. Ein richtiges Topspiel stand am Samstag auch im Nordosten auf dem Plan: Der souveräne Tabellenführer ATSV Erlangen bekam es mit dem drittplatzierten TSV Nürnberg-Buch zu tun - und das Spiel hielt, was es versprach. Einen Überraschungserfolg hat derweil der TuS Pfarkirchen in der Landesliga Südost gefeiert. Doch auch der Sonntag hatte noch das eine oder andere spannende Match zu bieten.

Alle Infos zu den Landesligen

Der Beginn des 12. Spieltags liegt in der Landesliga Nordwest bereits über zwei Monate zurück: Die Partie TSV Unterpleichfeld gegen SV Euerbach/Kützberg (3:1) wurde bereits am 15. August ausgetragen. Am Wochenende stehen daher nur sieben Spiele auf dem Programm. Bereits am Samstag empfing der Tabellenführer TSV Abtswind den FC Fuchsstadt. Die Mannschaft von Trainer Petr Skarabela hielt die Konkurrenz dabei mit einem Sieg auf Distanz: Mit 5:1 setzten sich die Gastgeber durch. Am Sonntag verpasste es der ASV Vach beim 1:1 beim TSV Lengfeld zudem, nachzulegen und den Rückstand wieder zu verkürzen. Drei Punkte liegt Abtswind nun vor den Fürthern. Zu einem richtigen Kellerduell kam es am Samstag bei der Partie TuS Feuchtwangen gegen TSV Heimbuchenthal, die die Hausherren klar mit 4:0 für sich entscheiden konnten. Manuel Reichert (14., 82.), Daniel Seyler (36.) und Steven Bartels (46.) trafen für Feuchtwangen.

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Landesliga Nordwest

Die Landesliga Nordost startete mit der Partie SC 04 Schwabach gegen SpVgg Erlangen am Freitagabend in den 14. Spieltag. Im Kampf um den Klassenerhalt hatten beide Teams dabei einen Sieg dringend nötig. Als Sieger vom Platz gingen am Ende die Hausherren: Okcan Tekdemir schoss Schwabach mit einem Doppelpack (56., 77.) zu einem 2:0-Sieg. Am Samstag griff der souveräne Tabellenführer ATSV Erlangen ins Geschehen ein. Die Mannschaft von Trainer Shqipran Skeraj empfing um 15 Uhr den TSV Nürnberg-Buch zum Topspiel. Einen Sieger gab es in dieser Begegnung jedoch nicht, das Spiel endete 3:3. Mit demselben Ergebnis endete die Partie SV Memelsdorf gegen Baiersdorfer SV. Einen klaren 5:0-Kantersieg feierte die SG Quelle Fürth gegen den SV Friesen. Mann des Spiels war dabei Frank Kirschner, der gleich drei Tore erzielte (34., 85., 89.). Weiter trugen sich Marvin Schimm (44.) und Yannik Jassmann (83.) in die Torschützenliste ein.

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Landesliga Nordost

Zwei Freitagsspiele standen in der Landesliga Mitte auf dem Programm. Dabei eroberte der TSV Waldkirchen durch einen 1:0-Sieg beim SV Hutthurm - zumindest vorübergehend - die Tabellenspitze der Staffel vom SSV Jahn Regensburg II. Schütze des entscheidenden Tores war Matthias Karlsdorfer in der 45. Spielminute. Außerdem empfing der TSV Kareth-Lappersdorf den SC Ettmannsdorf auf seinen Höhen, wobei sich die Gäste mit 2:1 durchsetzten. Am Samstag hieß es dann in oberpfälzer Hauptstadt: Derbytime! Die Zweitvertretung des Zweitligisten Jahn Regensburg bat den SV Fortuna Regensburg zum Lokalduell. Die Partie war jedoch eine klare Angelegenheit: Mit 6:1 setzte sich der Jahn II durch und holte sich damit die Tabellenführung zurück. Ebenfalls am Samstag im Fokus: Das Verfolgerduell zwischen dem FC Sturm Hauzenberg und dem SV Donaustauf, das die Gastgeber durch Tore von Manuel Mader (49.) und Dominik Manzenberger (53.) mit 2:0 für sich entschieden haben.

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Landesliga Mitte

In der Landesliga Südwest steht am Wochenende der 14. Spieltag auf dem Plan. Ein Freitagsspiel gab es diesmal nicht, eröffnet wurde die Runde am Samstagnachmittag mit der Begegnung FC Memmingen II gegen SC Oberweikertshofen (3:2). Später am Samstag waren mit dem Spitzenreiter TSV Nördlingen und dem zweitplatzierten FV Illertissen II die Top-Teams der Staffel im Einsatz. Nördlingen empfing um 15.30 Uhr den SV Raisting, die Regionalliga-Reserve aus Illertissen gastierte um 16 Uhr bei der SpVgg Kaufbeuren. Während sich Nördlingen beim 3:2-Erfolg schadlos hielt, unterlag Illertissen in Kaufbeuren 1:3 und hat nun vier Punkte Rückstand auf den TSV. Am Sonntag wollte der SV Mering nach zuletzt drei sieglosen Spielen (ein Unentschieden, zwei Niederlagen) im Heimspiel gegen Türkspor Augsburg in die Erfolgsspur zurückkehren. Das gelang jedoch nicht, denn der SVM musste beim 1:3 die vierte Pleite in Folge einstecken. Spielfrei hatte im Südwesten an diesem Wochenende der FC Stätzling.

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Landesliga Südwest

Der 13. Spieltag begann in der Landesliga Südost bereits am Donnerstagabend mit der Partie SE Freising gegen TSV Grünwald. Die zweitplatzierten Hausherren wollten dabei den Tabellenführer SV Türkgücü-Ataspor München mit einem Sieg unter Druck setzen, die Gäste aus Grünwald sich hingegen für die 0:4-Heimpleite gegen den SV Erlbach vom vergangenen Wochenende revanchieren. Erfolgreich war am Ende Freising, das sich souverän mit 4:1 durchsetzte. Am Freitagabend schloss der FC Töging durch einen 2:1-Erfolg gegen den TV Aiglsbach punktetchnisch mit Freising gleich, hat allerdings ein Spiel mehr absolviert. Der souveräne Spitzenreiter Ataspor München gastierte am Samstagnachmittag um 14 Uhr beim TuS Pfarrkirchen. Im Duell mit den Niederbayern (Platz 14) war die Mannschaft von Trainer Andreas Pummer natürlich klarer Favorit, wurde dieser Rolle aber nicht gerecht: Durch ein Tor von Lukas Lechner in der 67. Spielminute gewannen die Hausherren mit 1:0 und fügten den Münchnern die zweite Saisonniederlage zu. Am Sonntag stand schließlich noch das Kellerduell zwischen dem SV Manching (Platz 17) und dem TSV Moosach/Grafing (Platz 13) auf dem Programm. Durchgesetzt haben sich dabei die Gäste: 4:1 hieß es nach Ablauf der 90 Minuten.

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Landesliga Südost
 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de