Header Image - News-Archiv

Landesligen: Der 26./27. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 2. April 2017

klicken zum Vergrößern

Spitzenspiele und Kellerkrimis: Die fünf Landesligen garantierten auch am 26./27. Spieltag Spannung und Dramatik pur. In der Landesliga Nordost teilte sich das Spitzenduo 1. FC Schweinfurt 05 II und SpVgg Jahn Forchheim am Samstagnachmittag die Punkte (1:1). Die SpVgg Osterhofen bezwang im Kellerduell der Landesliga Mitte die SpVgg Ruhmannsfelden mit 2:0. Abstiegskampf pur hieß es am Sonntag auch in der Landesliga Südwest: Unter anderem trennten sich der SV Raisting und der SV Mehring 1:1-Unentschieden. In drei Staffeln rollte bereits am Freitagabend der Ball. Im Nordosten setzte sich der SC 04 Schwabach mit 2:0 beim SV Mitterteich durch.

Alle Infos zu den Landesligen

Im Duell der beiden Spitzenteams der Landesliga Nordwest haben sich der 1. FC Schweinfurt 05 II und die SpVgg Jahn Forchheim 1:1-Unentschieden getrennt. Damit verpasste es der Tabellenzweite aus Forchheim, den Fünf-Punkte-Abstand zum Primus zu verkürzen und die Spannung im Titelrennen noch einmal zu erhöhen. Doch auch die drittplatzierte DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, die vor dem Spieltag ebenfalls nur fünf Punkte hinter Schweinfurt gelegen hatte, nutzte die Gunst der Stunde nicht. Gegen den Vierten TSV Abtswind verlor die Mannschaft von Trainer Mario Schindler 1:2.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordwest

Eröffnet wurde der Spieltag in der Landesliga Nordost bereits am Freitagabend. Beim SV Mitterteich machte der SC 04 Schwabach erst in der Schlussphase alles klar. Michael Weiß brachte die Gastgeber in der 77. Spielminute mit 1:0 in Führung. Sechs Minuten später traf dann Carmine De Biasi zum 2:0-Endstand. Im Fokus des Wochenendes standen jedoch zwei andere Partien, die die Bezeichnung "Topspiel" mehr als verdient haben. Am Samstagnachmittag unterlag die SG Quelle Fürth 2:3 beim TSV Kornburg, der sich vorübergehend an die Tabellenspitze setzte. Platz eins holte sich 24 Stunden später dann aber der FSV Erlangen-Bruck zurück, der beim TSV Nürnberg-Buch 1:1-Unentschieden spielte.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Nordost

Im Kellerkrimi der Landesliga Mitte hat sich die SpVgg Osterhofen am Samstagnachmittag mit 2:0 bei der SpVgg Ruhmannsfelden durchgesetzt. Während die Gastgeber Vorletzter bleiben, klettert Osterhofen auf Rang 15. Vier Punkte fehlen zum rettenden Ufer. Am Sonntag sicherte sich Schlusslicht SV Sorghof gegen den TSV Waldkirchen einen Zähler (1:1-Unentschieden). Für das Kellerkind, dem bereits 13 Punkte zum rettenden Ufer fehlen, bleiben die Abstiegssorgen aber weiterhin groß.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Mitte

In der Landesliga Südost ist Spitzenreiter SpVgg Landshut beim FC Töging am Samstag nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Verfolger TuS Holzkirchen, der noch weitere drei Partien in der Hinterhand hat, wusste die Punkteteilung in Töging für sich zu nutzen. Durch ein 3:0 gegen Schlusslicht TSV Vilsbiburg zog der Tabellenzweite punktetechnisch mit Landshut gleich. Das Kellerduell zwischen dem TSV Eching und der TSV Eintracht Karlsfeld endete torlos. Während Eching als Tabellenfünfzehnter auf einem Abstiegs-Relegationsplatz bleibt, verließ Karlsfeld (13.) den Tabellenkeller.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südost

Ganz im Zeichen des Abstiegskampfes standen die Sonntagspartien des 27. Spieltags in der Landesliga Südwest: Der direkte Schlagabtausch zwischen dem SV Raisting und dem SV Mehring fand keinen Sieger (Endstand 1:1). Raisting bleibt damit auf dem Relegationsplatz 14 (27 Punkte), Mehring ist mit einem Zähler mehr einen Rang besser postiert. Der FC Ehekirchen (11 Punkte) erkämpfte sich gegen den Fünften TSV 1861 Nördlingen beim 1:1-Unentschieden einen Punkt und zog in der Tabelle am neuen Schlusslicht Kissinger SC (ebenfalls 11 Punkte) vorbei, das dem Dritten Türkspor Augsburg 0:3 unterlag.

Liveticker, Ergebnisse und Tabelle der Landesliga Südwest

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de