Header Image - News-Archiv

Landesligen: Nachholspiele

Letzte Aktualisierung: 1. November 2018

In zwei der fünf bayerischen Landesligen seht unter der Woche ein Nachholspiel statt. Im Südosten sicherte sich der TSV 1880 Wasserburg bereits am Dienstag die Hinrundenmeisterschaft durch einen Erfolg bei der SpVgg Landshut, im Südwesten gab es am Feiertag ein spannendes Duell in der unteren Tabellenhälfte.

Im zweiten Anlauf hat der TSV 1880 Wasserburg die Hinrundenmeisterschaft in der Landesliga Südost klargemacht. Die Wasserburger siegten im Nachholspiel bei der SpVgg Landshut mit 2:1 und ziehen dadurch am SC Eintracht Freising vorbei. Albert Schaberl brachte den TSV in der 56. Spielminute auf die Siegerstraße, Dominik Haas sorgte in der 79. Minute für die Entscheidung. Der Anschlusstreffer der Landshuter in der 89. Minute durch Christian Brandl kam zu spät. Wasserburg ist mit 40 Punkten Erster, gefolgt von Freisung (39). Die SpVgg Landshut dagegen steckt mit 24 Punkten im Niemandsland der Tabelle fest.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südost

Befreiungsschlag für den FC 1920 Gundelfingen. Im Nachholspiel der Landesliga Südwest setzte sich die Mannschaft von Trainer Martin Wenig am Donnerstagnachmittag mit 5:0 (0:0) beim 1. FC Garmisch-Partenkirchen durch. Nach torloser erster Hälfte traf Jonas Schneider kurz nach Wiederanpfiff zur Führung für die abstiegsbedrohten Gäste (47.), wenig später stellte Maximilian Braun auf 2:0 (52.). Ein Doppelschlag von Manuel Müller (58., 60.) sorgte schließlich für die Entscheidung. Den Schlusspunkt setzte erneut Schneider in der 67. Spielminute. Durch den Sieg hält Gundelfingen Anschluss ans rettende Ufer.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südwest 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de