Header Image - News-Archiv

Zehn Nachholspiele in vier Landesligen

Letzte Aktualisierung: 1. Mai 2017

Am Maifeiertag standen in den Landesligen insgesamt zehn Nachholspiele auf dem Programm - je drei in der Staffel Nordost und Mitte, je zwei im Südwesten und -osten.

In der Landesliga Nordost hieß es dreimal 1:0 für den Favoriten. Der ATSV Erlangen gewann bei Schlusslicht Kasendorf. der TSV Buch beim abstiegsbedrohten SV Mitterteich. Die Bucher wahrten damit noch ihre Chance auf Tabellenrang zwei. Aktuell hat der TSV fünf Punkte Rückstand auf den TSV Kornburg. Einen Punkt besser steht die SQ Quelle Fürth da, die ihr Heimspiel gegen den TSV Neudrossenfeld nach einem Tor von Frank Kirschner in der 16. Spielminute gewann.

Ergebnisse und Tabelle Landesliga Nordost

Mehr Tore gab es in der Landesliga Mitte zu sehen. Dort setzten der SV Fortuna Regensburg und der 1. FC Bad Kötzting den bisherigen Tabellenzweiten SV Donaustauf vor seinem Nachholspiel am Mittwoch gegen Bad Abbach unter Druck. Die Regensburger gewannen gegen den FC Sturm Hauzenberg 5:2 und zogen vorerst an Donaustauf vorbei, der 1. FC Bad Kötzting schloss durch ein 2:0 gegen den ASV Burglengenfeld nach Punkten zum SV Donaustauf auf.

Ergebnisse und Tabelle Landesliga Mitte

In der Landesliga Südost wahrten der SB Chiemgau Traunstein und der FC Deisenhofen ihre Aufstiegschancen. Traunstein gewann gegen Verfolger TSV Kastl 3:1 und kletterte vorerst auf Rang zwei, Deisenhofen schlug den SV Erlbach auf dessen Platz 3:0, hat bei fünf Punkten Rückstand auf Traunstein allerdings eher theoretische Chancen, noch einmal oben anzugreifen. Der SV Erlbach muss dagegen zittern, im Saisonendspurt nicht noch auf einen Abstiegsrelegationsplatz abzurutschen. Verfolger Karlsfeld hat zwar vier Punkte Rückstand, aber noch zwei Spiele in der Hinterhand.

Ergebnisse und Tabelle Landesliga Südost

In der Landesliga Südwest festigte Türkspor Augsburg mit einem 3:2 beim TSV Aindling Rang zwei. Dominic Robinson war der Matchwinner für die Fuggerstädter. Er traf nach dem 2:2 zur Pause in der 73. Spielminute zum Siegtreffer für sein Team. Türkspor hat nun vier Punkte Vorsprung auf den FV Illertissen II auf Rang drei. Im zweiten Nachholspiel sicherte sich die SpVgg Kaufbeuren durch einen Last-Minute-Treffer noch einen Punkte im Abstiegskampf. Bora Imamogullari glich mit dem Abpfiff noch die Führung der Gastgeber durch Ender Dag aus der 65. Spielminute aus.

Ergebnisse und Tabelle Landesliga Südwest

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de