Header Image - 2013

Ostbayern: Sportmotorische Leistungstests

Letzte Aktualisierung: 2. Dezember 2013

Die sportmotorischen Leistungstests der 15 ostbayerischen DFB-Stützpunkte sind abgeschlossen. An sieben Test-Orten wurden alle Stützpunktspieler und -spielerinnen in den Bereichen Schnelligkeit (10- und 20-Meter-Linearsprint + Slalomlauf ohne Ball), Dribbling (Slalomlauf mit Ball), Ballkontrolle, Torschuss und Jonglieren in Ostbayerrn getestet. Die Tests verliefen an allen Orten nahezu reibungslos. Mit einer Teilnahmequote von über 97 Prozent erreichte die Region Ostbayern einen sensationellen Wert. Von aktuell 589 Spielern und Spielerinnen, die in einem ostbayerischen DFB-Stützpunkt gefördert werden, nahmen 572 Talente teil. Lediglich 17 Spielerinnen und Spieler konnten verletzungs- bzw. krankheitsbedingt nicht an einem Test teilnehmen. Diese Quote von exakt 97,11 Prozent übertraf die bisherige Rekordmarke vor einem Jahr (96,34 Prozent).

Der für Ostbayern zuständige DFB-Koordinator Michael Köllner zog folglich ein positives Fazit: "Die Organisation und Durchführung der Tests, die Datenerfassung bis hin zur umfassenden Dateneingabe stellen für die DFB-Stützpunkte und deren Trainer einen sehr großen Aufwand dar. Umso wichtiger ist es für mich zu erkennen, dass die sportmotorischen Leistungstests vonseiten der Spielerinnen und Spieler, Eltern und Vereinstrainer angenommen werden und die Bedeutung dieser Tests vollständig verstanden werden. Mit dieser Traumquote konnte natürlich niemand rechnen. Ich bedanke mich bei den Stützpunkttrainern, Testleitern und Spielern und besonders bei den Eltern für die immensen Bemühungen rund um den Test. Die qualitativ hervorragende Auswertung der Leistungstests durch die Universitäten Heidelberg und Tübingen liefert für die Stützpunkttrainer, jedem Spieler(in) und dessen Vereinstrainer sehr sehr wichtige Erkenntnisse und daraus ableitende Entwicklungsverläufe."

Die Auswertungen werden in den nächsten Wochen an die DFB-Stützpunkte zuerst online und später in Papierform übersandt. Die Leistungstests finden halbjährlich in Deutschland an allen 350 DFB-Stützpunkten statt. Derzeit werden ca. 14.000 Spieler und Spielerinnen bundesweit in den DFB-Stützpunkten zusätzlich zum Vereinstraining gefördert. In Bayern trainieren derzeit knapp 2.500 Spielerinnen und Spieler in den 64 DFB-Stützpunkten. 180 DFB-Stützpunkttrainer und vier hauptamliche DFB-Koordinatoren sorgen für die bayerische Talentförderung auf Ebene der DFB-Stützpunkte und Regionalauswahlen in Bayern.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de