Header Image - Sportwissenschaftliche Begleitung
Sportwissenschaftliche Begleitung

Ziele und Durchführung

Diese ermöglichen es, die erbrachten Leistungen mit den Werten aller in Deutschland getesteten Kinder und Jugendlichen zu vergleichen. Die Werte basieren auf den in 2004 bislang zwei durchgeführten Testreihen der Deutschen Sporthochschule Köln.

Die wichtigsten Rahmenbedingungen der sportwissenschaftlichen Begleitung:

. Rund 22.000 Spieler in ca. 390 Stützpunkten in ganz Deutschland
. Zwei Testungen pro Jahr (Frühjahr- und Herbstphase)
. 682.000 Einzeldaten pro Testung
. Detailauswertungen im Besonderen für ca. 1160 Stützpunkttrainer

Das wissenschaftliche Begleitprogramm verfolgt diese Ziele:

. Bestimmung von technomotorischen Talentmerkmalen
. Ableitung von Normbereichen für talentierte Spieler
. Darstellung individueller Entwicklungsverläufe über 10 bis 12 Jahre
. Durchführung von Gruppenvergleichen
. Entwicklung von Talentprofilen mit Prognosecharakter
. Ableitung von Trainingsinterventionen

Weitere sehr wichtige Zielsetzungen:

. Regelmäßige Durchführung von Vergleichstests in
     - Bundesliga-Leistungszentren,
     - Landesauswahlmannschaften,
     - DFB-Auswahlmannschaften und
     - Vereinsmannschaften
. Stärkung und Verbesserung der Arbeit von Jugend-  und Auswahltrainern


Aktuelle und zukünftige Forschungsfelder:
. Entwicklung eines taktischen Talentprofils
. Entwicklung eines sozialpsychologischen Talentprofils
. Entwicklung eines komplexen Talentprofils
. Auswertung von Trainingsplänen
. Auswertung von Spielerbiografien
. Entwicklung einer speziellen Torwart-Diagnostik

Homepage-Manual 2011-2
Stand: 29.02.2012 | PDF (456 kB)
 
Anleitung zur Testdurchführung
Stand: 09.10.2013 | PDF (4 MB)
 
 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de