Header Image - Aktuelles

Zweimal pro Jahr werden alle Spieler der 350 DFB-Stützpunkte im Rahmen der sportwissenschaftlichen Begleitung getestet. Der von der Deutschen Sporthochschule Köln entwickelte Test umfasst 6 Stationen (Neufassung 2006):

Test 1: Schnelligkeit
Test 2: Laufgewandtheit
Test 3: Dribbling
Test 4: Ballkontrolle
Test 5: Torschuss
Test 6: Jonglieren

Mittlerweile zeichnet sich eine andere Universität für den Test verantwortlich. Seit 2008 ist die Universität Heidelberg in Kooperation mit der Universität Tübingen für die Testauswertung und Analysen zuständig.


Die Termine für die 13.Testreihe stehen in Ostbayern bereits fest. Nachfolgend die Termine und Orte der ostbayerischen DFB-Stützpunkte. Die Spieler(innen) werden über die jeweiligen DFB-Stützpunkte informiert. Die Teilnahme am Test ist verpflichtend! Sollte eine Teilnahme an einem Test nicht möglich sein, ist der Test an einem anderen (vertretbaren) Ort nachzuholen.

DFB-Stützpunkte

Spielerzahl (insgesamt)

Termin

Uhrzeit

Ort

 

 

 

 

 

Poppenreuth + Weiden

 

80 (34 + 46)

 

22.03.2010

 

17.00 Uhr - 20.00 Uhr

 

Mehrzweckhalle Weiden

 

Theuern + Schwarzenfeld + Leonberg

 

92 (35 + 29 + 28)

 

15.03.2010

 

17.00 Uhr - 21.00 Uhr

 

Maxhütte-Haidhof

 

Regensburg + Schierling

 

101 (66 + 35)

 

19.04.2010

 

18.00 Uhr - 21.00 Uhr

 

Posthalle Regensburg

 

Cham + Viechtach

 

68 (35 + 33)

 

29.03.2010

 

17.00 Uhr - 20.00 Uhr

 

Viechtach

 

Waldkirchen

 

35

 

15.03.2010

 

17.00 Uhr - 20.00 Uhr

 

Berufsschulturnhalle Waldkirchen

 

Natternberg + Straubing + Dingolfing

 

123 (35 + 36 + 52)

 

08.03.2010

 

17.00 Uhr - 21.00 Uhr

 

Dingolfing (Halle Höll-Ost)

 

Neumarkt + Nürnberg

 

76 (35 + 41)

 

19.03.2010

 

17.00 Uhr - 21.00 Uhr

 

Neumarkt (Hauptschule West - Weinbergerstrasse)

 

Der Deutsche Fußball-Bund arbeitet seit acht Jahren im Rahmen des Stützpunktprogramms mit den objektiv vergleichbaren und verlässlichen Testaufbauten und lässt die Ergebnisse von Fachkräften der Universität Heidelberg/ Tübingen auswerten. Der Vergleich der Ergebnisse eines Spielers im Laufe mehrerer Jahre gibt zuverlässige Informationen über die Leistungsentwicklung der DFB-Stützpunktspieler und lässt in bestimmtem Rahmen auch Perspektiven abschätzen. Der Vergleich der Spieler untereinander ist für die Spieler motivierend und gibt den Stützpunkttrainern zuverlässige Aussagen über eventuelle Defizite. Somit erhalten die Trainer Anhaltspunkte für ein gezieltes Trainingsprogramm zur Leistungsoptimierung. Nicht zuletzt kann der DFB durch einen Vergleich der verschiedenen Stützpunktergebnisse auch feststellen, an welchen Stützpunkten sich die Spieler am besten entwickeln.

Am 22. Februar 2010 begann bundesweit die Testserie der sportmotorischen Leistungstests an den DFB-Stützpunkten. In Westbayern begann die Serie mit einer Neuerung. Erstmalig konnte in diesem Zusammenhang eine Kooperation zwischen dem Bundesligisten FC Augsburg und dem DFB-Verantwortlichen für Westbayern Thomas Roy stattfinden. FCA-Jugendkoordinator Michael König teilte mit, dass er durch die objektiven Messmethoden vor allem im Sprint- und Gewandtheitstest die Spieler aus einer anderen Perspektive betrachten könne. An- und Mitnahme in Verbindung mit Passen, der Jonglier- und Torschusstest runden das gewonnene Bild ab.

Im Rahmen der Testperiode 1-2010 werden alle westbayerischen DFB-Stützpunktspieler bis zum 12. April 2010 nach und nach getestet. Alle Interessierten, v. a. Traineranwärter aller Stufen (C-, B- und A-Lizenz) sind herzlich eingeladen, einen der Testverläufe live mitzuerleben. Im Anschluss werden alle Testorte und Zeiträume dargestellt.
 
Genauere Informationen können sie bei Bedarf mit einem Klick auf den entsprechenden Stützpunkt in ihrer Nähe und Kontaktaufnahme zu den jeweiligen Stützpunkttrainern erhalten sowie hier zum Download.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de