Header Image - Vereinssuche
224 A-Klasse 4
Spielklasse: Herren / A Klasse / Kreis Zugspitze
Staffel-ID: 310319
Spielleiter: Anton Lechermann | Email senden


224 A-Klasse 4
Staffel-ID: 310319   Spiel:131 Bayern
Spielklasse: A Klasse http://www.bfv.de
Spielinfo Spielverlauf Teamvergleich Videos&News Liveticker
scroll left Vorheriges Spiel scroll up Spiele / Spielplan Nächstes Spiel scroll right
FC Deisenhofen III
Weiter zur Vereinsseite von FC Deisenhofen.
result
(5 : 1)
Samstag, 13.04.2019, 17:00 Uhr
Ioannis Pavlidis
Sportanlage Deisenhofen, Kunstrasen
Kunstrasenplatz, 30 Zuschauer
Spielnummer 131
Lenggrieser SC II
Weiter zur Vereinsseite von Lenggrieser SC 46.
Videos Spielbericht
Spielbericht | 14.04.2019 | 09:54

Sieben Partien ohne Sieg: Lenggrieser SC II setzt Negativtrend fort

    224 A-Klasse 4: FC Deisenhofen III – Lenggrieser SC II, 9:2 (5:1), Deisenhofen

    FC Deisenhofen III kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 9:2-Erfolg davon. Auf dem Papier ging das Heimteam als Favorit ins Spiel gegen die Zweitvertretung von Lenggrieser SC – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe duelliert, ehe mit Lenggrieser SC II ein 2:1-Sieger feststand.

    Für Markus Schinnagl war der Einsatz nach fünf Minuten vorbei. Für ihn wurde Martin Kerwien eingewechselt. 30 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für FC Deisenhofen III schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Ferdinand Weber zum 1:0. In der 21. Minute erzielte Stefan Adlwarth das 1:1 für Lenggrieser SC II. Florian Petereit brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von FC Deisenhofen III über die Linie (26.). Doppelpack für die Elf von Trainer Tank & Tatai Scavone: Nach seinem ersten Tor (32.) markierte Marco Mielenz wenig später seinen zweiten Treffer (35.). Noch vor der Halbzeit legte Petereit seinen zweiten Treffer nach (43.). Der tonangebende Stil von FC Deisenhofen III spiegelte sich in einer klaren Pausenführung wider. FC Deisenhofen III konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen bei FC Deisenhofen III. Marvin Scharl ersetzte Mielenz, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Martin Kerwien schickte Michael Apfel aufs Feld. Adlwarth blieb in der Kabine. Ein lupenreiner Hattrick! Dieses Kunststück gelang Scharl mit den Treffern (48./59./69.) zum 8:1 für FC Deisenhofen III. Der neunte Streich von FC Deisenhofen III war Vinzent Mueller-Wiesen vorbehalten (76.). Kurz vor Ultimo war noch Stepan Nieß zur Stelle und zeichnete für das zweite Tor von Lenggrieser SC II verantwortlich (85.). Mit dem Spielende fuhr FC Deisenhofen III einen Kantersieg ein. Bereits vor dem Seitenwechsel war für Lenggrieser SC II klar, dass gegen FC Deisenhofen III heute kein Kraut gewachsen war.

    Für FC Deisenhofen III ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Durch den klaren Erfolg über Lenggrieser SC II ist FC Deisenhofen III weiter im Aufwind.

    27:66 – das Torverhältnis von Lenggrieser SC II spricht eine mehr als deutliche Sprache. Die Abstiegssorgen des Gastes sind nach der klaren Niederlage größer geworden. Zuletzt war bei Lenggrieser SC II der Wurm drin. In den letzten sieben Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur drei Siegen und fünf Unentschieden sind die Aussichten von Lenggrieser SC II alles andere als positiv. Vor heimischem Publikum trifft FC Deisenhofen III am nächsten Samstag auf den FC Geretsried, während Lenggrieser SC II am selben Tag die Reserve von TSV Brunnthal in Empfang nimmt.

    Nachrichten aus Bayern

    Relegation: Als VIP zum FC Ingolstadt 04


    24.05.2019 | 15:58

    Relegation zur Landesliga


    24.05.2019 | 12:57

    BFV-U14-Auswahlen beim DFB-Turnier


    24.05.2019 | 13:15


     

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

    © 2019 BFV.de