Header Image - Blindenfußball
Blindenfußball
klicken zum Vergrößern
Spielszene Blindenfußball-Bundesliga

Blindenfußball - eine außergewöhnliche, spektakuläre und in Deutschland stetig wachsende Sportart. Während es in Ländern wie Spanien bereits seit mehr als 20 Jahren eine Liga gibt und beispielsweise in Brasilien zum Teil über 1000 Zuschauer die Spiele verfolgen, ist der Blindenfußball in Deutschland aktuell dabei, schrittweise diese Entwicklung nachzuholen.

Mit dem ersten Internationalen Blindenfußballturnier am 26. und 27. Mai 2006 in Berlin begann die Geschichte des Blindenfußballs in Deutschland. Nach diesem offiziellen Kick-Off gründeten sich an deutschlandweit verteilten Trainingsstandorten eigene Fußballteams, die sich regelmäßig in der Blindenfußball-Bundesliga duellieren. Dabei kämpfen nach dem Motto "Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft" Blindenfußballmannschaften aus ganz Deutschland auf zentralen öffentlichen Plätzen um die begehrte Meistertrophäe. Dadurch soll einer breiten Öffentlichkeit gezeigt werden, zu welch herausragenden Leistungen Menschen mit einem Handicap in der Lage sind. Die besten Fußballer laufen für die Deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft auf. Bei der Heim-EM 2017 in Berlin belegte sie Platz sechs.

Das langfristig angelegte Förderprojekt "Neue Sporterfahrung" der Deutschen Telekom bietet Vereinen die Möglichkeit, "Blindenfußball" ins Training zu integrieren. Ausgebildete Trainer und Spieler der BLINDENFUSSBALL-Bundesliga statten dabei Nachwuchsmannschaften einen Besuch ab (siehe Video unten).

Video: Förderprojekt "Neue Sporterfahrung"

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de