Header Image - 2018

TSV 1860 München ist Regionalliga-Meister 2017/18

Letzte Aktualisierung: 5. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: foto2press

Der TSV 1860 München ist neuer Meister der Regionalliga Bayern. Nach dem 3:0-Erfolg im Nachholspiel beim FC Pipinsried sind die Münchner Löwen am letzten Spieltag nicht mehr einzuholen.

"Der TSV 1860 München hat nach dem Doppelabstieg einen bemerkenswerten Neustart hingelegt. Trainer Daniel Bierofka hat es trotz des immensen medialen Interesses verstanden, eine schlagkräftige Mannschaft zu formen, die dem hohen Erwartungsdruck standhielt, konsequent und konzentriert auf das Ziel Regionalliga-Meisterschaft hingearbeitet und sich mit dem vorzeitigen Titelgewinn belohnt hat", sagt der im Präsidium des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) für den Spielbetrieb zuständige Jürgen Faltenbacher - und Verbands-Spielleiter Josef Janker wünscht den Löwen in den anstehenden Drittliga-Aufstiegsspielen ebenso alles Gute: "Jetzt drücken wir natürlich die Daumen, dass die Löwen auch den letzten Schritt machen und die Rückkehr in den Profifußball schaffen. Wir hoffen, dass sich die Serie fortsetzt und nach den Würzburger Kickers, dem Jahn aus Regensburg und der SpVgg Unterhaching jetzt mit den Löwen erneut der bayerische Regionalliga-Meister den Sprung in die 3. Liga packt!"

In den Aufstiegsspielen zur 3. Liga (24./27. Mai) tritt der TSV 1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken, Meister der Regionalliga Südwest, an. Die Münchner Löwen müssen zunächst auswärts ran. Bereits Mitte April hatte sich der TSV 1860 München vorzeitig die Bayerische Amateurmeisterschaft 2018 und damit den Startplatz in der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde 2018/19 gesichert.

Die Meister der Regionalliga Bayern:

2013: FC Bayern München II
2014: TSV 1860 München II
2015: FC Würzburger Kickers
2016: SSV Jahn Regensburg
2017: SpVgg Unterhaching
2018: TSV 1860 München

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de