Header Image - 2018

FC Memmingen: Drittliga-Zulassung wird beantragt

Letzte Aktualisierung: 1. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Bayern-Regionalligist FC Memmingen wird beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eine Zulassung für die 3. Liga beantragen. Das gab der FCM-Vorsitzende Armin Buchmann auf der zweieinhalbstündigen Mitgliederversammlung des Tabellendritten bekannt. Über den Jahreswechsel werde damit begonnen, die Unterlagen für das Lizenzierungs-Verfahren auszuarbeiten. Im Februar müssen sie beim DFB eingereicht werden.

Erstmals will damit ein Allgäuer Verein einen Vorstoß in Richtung Profifußball versuchen. Buchmann betonte, dass diese Entscheidung nicht aus der Emotion heraus getroffen wurde, sondern ein seriöser Plan dahinterstecke und die finanziellen Möglichkeiten für einen möglichen Aufstieg vorhanden wären.

Der Verein will mit einem Etat von 1,8 Millionen Euro planen. Für die Regionalliga Bayern stehen dem FCM 800.000 Euro zur Verfügung. Als Mehreinnahmen kämen laut der Kalkulation 800.000 Euro TV-Gelder sowie 200.000 Euro durch ansteigende Zuschauerzahlen hinzu.

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de