Header Image - 2018

Bayern II: Seitz sieht positive Entwicklung

Letzte Aktualisierung: 17. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Hinter der U 23 des FC Bayern München liegt eine bislang erfolgreiche Saison. Die Mannschaft von Trainer Holger Seitz führt nicht nur die Tabelle der Regionalliga Bayern an. In der ersten Partie des Premier League International Cup setzten sich die Münchner durch Treffer von U 19-Spieler Marvin Cuni sowie Wooyeong Jeong, Kwasi Okyere Wriedt und ein Eigentor von Morgan Feeney 4:1 (1:0) bei der U 23 des FC Everton durch.

Beim "Premier League International Cup" treten zwölf englische und zwölf internationale U 23-Mannschaften zunächst in Vierergruppen gegeneinander an. Der Sieger jeder Gruppe sowie die beiden besten Zweitplatzierten qualifizieren sich für die nächste Runde. Alle Spiele werden in England und Wales ausgetragen. Im Rahmen der Wintervorbereitung wird der FCB seine beiden weiteren Gruppenspiele gegen die U 23-Teams von Benfica Lissabon (27. Januar) sowie von Brighton & Hove Albion (30. Januar) bestreiten. In der Liga geht es für die Münchner erst am 23. Februar mit der Partie gegen den FC Ingolstadt 04 II weiter.

"Im neuen Jahr wollen wir da weitermachen, wo wir zuletzt aufgehört haben und die positive Entwicklung fortsetzen", so FCB-Trainer Seitz. "Das Mannschaftsziel ist die Meisterschaft in der Regionalliga Bayern. Als übergeordnetes Ziel wollen wir die Spieler in ihrer individuellen Entwicklung voranbringen und möglichst auch für unsere Profis anbieten."

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de