Header Image - 2018

FC Bayern II: Jochen Sauer guter Dinge

Letzte Aktualisierung: 31. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Das Fazit von Jochen Sauer, Leiter des FC Bayern-Campus (Nachwuchsabteilung), zum bisherigen Saisonverlauf der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern fällt positiv aus. Die U 23 des FC Bayern München überwintert als Tabellenführer. "Ich bin sehr zuversichtlich, dass unsere U 23 Meister wird", sagt Sauer. "Bis auf einen kleinen Durchhänger im Herbst wusste die Mannschaft zu überzeugen und ich bin mir sicher, dass sie den erfolgreichen Weg auch nach der Winterpause fortsetzen wird. Leider müssen wir als Meister dann noch in die Relegation gegen den Nord-Meister, der nach aktuellem Stand VfL Wolfsburg II heißen wird."

Der Sprung in die 3. Liga wäre laut Sauer kein unwichtiger Schritt: "Es ist mit Sicherheit etwas anderes für unsere Jungs, in einem vollbesetzten Stadion in Rostock, Kaiserslautern oder Münster zu spielen als aktuell bei dem einen oder anderen eher kleinen Verein in der Regionalliga Bayern. Das soll jetzt auch gar nicht despektierlich klingen, denn ich ziehe den Hut vor Klubs wie Garching, Pipinsried oder Schalding-Heining, die mit vergleichsweise bescheidenen finanziellen Mitteln auskommen müssen und hervorragende Arbeit leisten. Paradebeispiel ist aktuell der VfB Eichstätt. Aber unsere Jungs wollen alle in den Profifußball, und in der 3. Liga werden sie natürlich ganz anders gefordert."

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de