Header Image - 2018

Burghausen: Trainer Schellenberg zufrieden

Letzte Aktualisierung: 11. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Wolfgang Schellenberg, Trainer des Bayern-Regionalligisten SV Wacker Burghausen, ist mit dem bisherigen Saisonverlauf zufrieden. "Insgesamt kann man positiv auf die letzten Monate zurückblicken", so Schellenberg, der seit Saisonbeginn im Amt ist. "Durch unseren guten Start konnten wir uns von Beginn an im oberen Drittel der Tabelle bewegen."

Nach 22 Partien steht für den ehemaligen Zweitligisten mit 35 Punkten der vierte Tabellenplatz zu Buche. Der Rückstand auf die U 23 des FC Bayern München beträgt neun Zähler. Allerdings hat der Münchner Nachwuchs, der auf Rang eins überwintert, noch zwei Spiele weniger absolviert.

"Unser kurzfristiges Ziel wird es sein, zunächst die 43 Punkte-Marke zu erreichen. Danach werden wir sehen, wie sich das Tabellenbild darstellt und welche weiteren Ziele formuliert werden können", so Wacker-Trainer Schellenberg.

Eine wesentliche Rolle soll dabei auch weiterhin die Nachwuchsarbeit spielen. Mit Verteidiger Alexander Mankowski, Angreifer Julien Richter und Mittelfeldspieler Thomas Winklbauer kamen bislang drei letztjährige U 19-Spieler regelmäßig zum Einsatz.

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de