Header Image - News-Archiv

BFV ehrt Regionalliga-Meister 1860

Letzte Aktualisierung: 12. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
In Bayreuth als Meister der Regionalliga Bayern 2017/18 geehrt: der TSV 1860 München.

Vor dem letzten Saisonspiel bei der SpVgg Oberfranken Bayreuth hat der Bayerische Fußball-Verband (BFV) den TSV 1860 München für die Meisterschaft und den Gewinn der Bayerischen Amateurmeisterschaft geehrt. BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher und Verbands-Spielleiter Josef Janker überreichten die gläserne Meisterschale, Medaillen und den Meisterwimpel an die Spieler und Trainer Daniel Bierofka.

"Glückwunsch an Daniel Bierofka, der nach dem Doppelabstieg und dem personellen Umbruch eine schlagkräftige Truppe auf die Beine gestellt und Ruhe in den Verein gebracht hat. Die Mannschaft hat die Saison in der Regionalliga Bayern bestimmt und mit der Meisterschaft den Grundstein für die Rückkehr in den Profifußball gelegt. Jetzt gilt es, sich nochmals zu fokussieren, um auch den nächsten Schritt machen zu können", erklärte Jürgen Faltenbacher, der als Präsidiumsmitglied für den Spielbetrieb in Bayern zuständig ist.

"Würzburg, Regensburg und Unterhaching haben es als bayerische Regionalligisten in den vergangenen Jahren in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga vorgemacht, wie es geht. Ich drücke beide Daumen, dass die Löwen diese bayerische Serie fortsetzen und die Saison mit dem Sprung in die 3. Liga krönen", ergänzte Verbands-Spielleiter Josef Janker.

In den Aufstiegsspielen zur 3. Liga (24./27. Mai) tritt der TSV 1860 München gegen den 1. FC Saarbrücken, den Meister der Regionalliga Südwest, an. Die Münchner Löwen müssen zunächst auswärts ran. Bereits Mitte April hatte sich der TSV 1860 München vorzeitig die Bayerische Amateurmeisterschaft 2018 und damit den Startplatz in der 1. DFB-Pokal-Hauptrunde 2018/19 gesichert.

 

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de