Quelle: BFV

FC Stätzling ist Bayerischer Hallenmeister der U17-Junioren

Der FC Stätzling hat die Bayerische Hallenmeisterschaft der U17-Junioren um den REMONDIS Cup 2020 gewonnen und das Ticket für die Süddeutsche Meisterschaft am 8. März in Freiburg gelöst. Im Sportpark Neuried setzte sich der Landesligist vor 350 Zuschauern mit 2:0 gegen den Bundesligisten SpVgg Greuther Fürth durch. Die Tore für die Schwaben erzielten Danilo Skaljac und John Aßbeck.

Rang drei sicherte sich die SpVgg SV Weiden (Landesliga) mit einem 3:1-Sieg im Platzierungsspiel gegen den TSV 1860 Weißenburg (Bayernliga).

„Man hat der Mannschaft angemerkt, dass sie heute einfach einen Lauf hat. Die Gruppenphase haben wir mit drei Siegen überragend gespielt. Das Finale gegen Fürth war dann der Wahnsinn. Ich bin super stolz auf meine Mannschaft“, erklärte Stätzlings Trainer Emanuel Baum kurz nach der Siegerehrung.

Bereits in Vorrundengruppe A waren die beiden Finalgegner aufeinandergetroffen, wobei auch hier der FC Stätzling die Oberhand behielt (2:1). Die Schwaben zogen mit neun Punkten als Gruppenerster ins Halbfinale ein, die SpVgg Greuther Fürth wurde punktgleich Gruppenzweiter. In Gruppe B löste Landesligist SpVgg SV Weiden als Gruppensieger mit zehn Punkten das Ticket für die Vorschlussrunde. Auf Platz zwei folgte der TSV 1860 Weißenburg (Bayernliga) mit sieben Zählern.

Im Halbfinale bezwang der FC Stätzling den TSV 1860 Weißenburg mit 2:1. Fürth setzte sich mit 4:0 gegen die SpVgg SV Weiden durch. 

„Herzlichen Glückwunsch an den FC Stätzling zur Bayerischen Hallenmeisterschaft 2020. Die Mannschaft hat heute ein fantastisches Turnier gespielt, gleich zweimal den Bundesligisten aus Fürth geschlagen und sich deshalb aus meiner Sicht auch völlig verdient den Titel beim REMONDIS Cup gesichert. Jetzt drücke ich dem Team natürlich die Daumen für die Süddeutsche Meisterschaft. Danke auch an unseren Partner REMONDIS, der uns auch in diesem Jahr wieder großartig unterstützt hat“, sagte Verbands-Jugendleiter Florian Weißmann.

„Der REMONDIS Cup war ein voller Erfolg. Vielen Dank an den TSV Neuried, der das Turnier perfekt organisiert hat. Gratulation natürlich auch an den FC Stätzling, der ein überragendes Turnier gespielt und sich am Ende absolut verdient den Titel gesichert hat“, erklärte Björn Tenger, Projektleiter bei REMONDIS.

Endergebnis:

1. FC Stätzling
2. SpVgg Greuther Fürth
3. SpVgg SV Weiden
4. TSV 1860 Weißenburg
5. TSV Großbardorf
6. SpVgg Bayern Hof
6. SpVgg GW Deggendorf
8. DJK Ingolstadt
9. FC Ismaning
10. SV Viktoria Aschaffenburg

Der REMONDIS Cup 2020 in Bildern

REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
REMONDIS Cup 2020
Quelle: BFV
1 / 25