Header Image - 2017

Einstimmiges Votum für Michael Kögel

Letzte Aktualisierung: 27. September 2017


GSA Schongau

Einstimmiges Votum für Michael Kögel

Harmonische Jahreshauptversammlung der SR-Gruppe Schongau

Der alte Chef ist auch der neue: Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung stimmten alle 55 anwesenden Schiedsrichter für Michael Kögel, der seit 2010 das Amt des Gruppenobmanns innehat. Nicht nur die Schiedsrichter zeigten mit diesem klaren Votum, dass sie mit der Arbeit ihres Obmanns sehr zufrieden sind. Auch Bezirksvorsitzender Robert Schraudner zollte in seinem Grußwort Michael Kögel Lob und Respekt, wie er nicht nur seit 2010 die Gruppe leitet, sondern seit 2012 auch das Amt des Kreisschiedsrichterobmanns Zugspitze ausfüllt.

klicken zum Vergrößern
Mitarbeiter der SRG Schongau

Nach seiner Wiederwahl gab Kögel sogleich die Besetzung des Gruppenausschusses bzw. des Lehrteams bekannt, in denen es einige personelle Veränderungen gibt . Neuer Stellvertreter wird Martin Holzhauser, der damit Michael Schmid ablöst. Das Amt des
Gruppenlehrwarts übernimmt Monika Ströbele von Günter Berendt, dem Lehrteam der Gruppe Schongau bleiben weiterhin Peter
Strobl und Markus Schwenk erhalten. Schriftführer bleibt Johannes Rotter. Die Kasse führt auch künftig Roman Frost. Um den Onlineauftritt kümmert sich wie bisher Martin Hatzelmann, der in Zukunft von Martin Horne unterstützt wird.

klicken zum Vergrößern
Michael Kögel...

In seinem Bericht zog Obmann Michael Kögel Bilanz über die vergangenen vier Jahre der Gruppe (103 SR, davon 78 Aktive). Neben diversen Zahlen und Lehrgängen ging er auch auf die gesellschaftlichen Aktivitäten ein. Nach wie vor gut besetzt ist die Gruppe Schongau in den Leistungsklassen: So sind Michael Kögel und Florian Ziegler in der Bayernliga qualifiziert; Michael Schmid leitet Spiele in der Landesliga. Mit Fridolin Angerer, Tobias Barth, Rainer Buchner, Sarah Hofmann, Martin Holzhauser, Martin Horne, Johannes Rotter und Markus Schwenk sind weitere 8 Schiedsrichter in der Bezirksliga qualifiziert. Trotz allem Erreichten mahnte Michael Kögel, sich nicht zurückzulehnen, denn es gebe immer etwas zu verbessern und auch Ziele, die nach wie vor weiterverfolgt werden müssten. Beispielhaft hierfür nannte er angesichts sinkender SR-Zahlen neben der Neulings-Gewinnung auch deren Erhaltung.


Rudi Kögel...

Zum Abschluss ergriff der aus beruflichen Gründen ausscheidend e Stellvertreter Michael Schmid das Wort, um dem Obmann und dessen Ausschuss für die geleistete Arbeit Dank und Anerkennung auszusprechen. Wenn mit demselben Engagement weitergearbeitet werde, sei ihm um die Zukunft der SR-Gruppe Schongau nicht bange. Ein schöneres Schlusswort hätte es für diese harmonische Jahreshauptversammlung der Schongauer SR-Familie überhaupt nicht geben können.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de