Header Image - 2017

Hans Kroll zum neuen Obmann der Schiedsrichtergruppe Ingolstadt gewählt

Letzte Aktualisierung: 27. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern
Wilhelm Schneider und Hans Groll (v.l.n.r.)

Hans Kroll zum neuen Obmann der Schiedsrichtergruppe Ingolstadt gewählt

Bei der Hauptversammlung der Schiedsrichtergruppe Ingolstadt am 16. Oktober 2017 im Vereinsheim der DJK Ingolstadt wurde Hans Kroll mit großer Mehrheit zum neuen Obmann gewählt. Er löst damit nach 20 Jahren Wilhelm Schneider ab, der sich nicht mehr zur Wahl stellte. Zu Anfang mussten sich die 162 zur Wahl erschienenen Mitglieder jedoch etwas gedulden, denn zunächst wurden der Bericht über die Arbeit der vergangenen vier Jahr vorgetragen, der Rechenschaftsbericht vorgestellt und anschließend der scheidende Obmann von der Schiedsrichtergruppe entlastet. Die Wahlleitung übernahm der Bezirksvorsitzenden Robert Schraudner. Zur Wahl stellte sich neben Hans Kroll auch Thomas Benzinger (FC Nassenfels). Nach einer kurzen Vorstellung der Ausschussmitglieder beider Kandidaten, ging man direkt zur Stimmabgabe über. Die anschließende Unterbrechung zur Auszählung wurde jedoch schon nach kurzer Zeit von Robert Schraudner beendet. Das Ergebnis lag vor. Von 162 abgegebenen Stimmen entfielen 125 auf Hans Kroll, der damit das Rennen für sich entschied.

Die kommenden vier Jahre wird er mit seinen Ausschussmitgliedern Hubert Meisinger und Walter Marczika sowie dem Lehrwart Christian Russer und Unterstützung von Rozh Otman, Ömer Karakas, Gerd Meier, Anne Falkenberg, Felix Stark die Schiedsrichtergruppe Ingolstadt führen.

Bild: Als erste Amtshandlung ernannte Hans Kroll den scheidenden Obmann Wilhelm Schneider nach 20 Jahren als Gruppenschiedsrichterobmann zum Ehrenobmann.

 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de