Header Image - 2017

Herausragende Ehrung für Pfaffenhofens Schiedsrichter-Ehrenobmann Albert Schnell

Letzte Aktualisierung: 8. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Albert Schnell ...

Herausragende Ehrung für Pfaffenhofens Schiedsrichter-Ehrenobmann Albert Schnell

Am 23. Oktober 2017 hatte Albert Schnell sein Ehrenamt als Obmann der Schiedsrichtergruppe Pfaffenhofen an Wolfgang Inderwies weitergegeben. Am selben Tag unterzeichnete Ministerpräsident Horst Seehofer die Urkunde zur Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten für besondere Verdienste im Ehrenamt an Albert Schnell. Kürzlich fand nun die Verleihung dieser herausragenden Auszeichnung im Rahmen eines Festaktes des Landratsamtes Pfaffenhofen statt.
Albert Schnell bekleidete 21 Jahre lang das Ehrenamt des Gruppenschiedsrichterobmannes, zuvor zehn Jahre lang das Amt des stellvertretenden Obmannes und zählt damit zu den langjährigsten Schiedsrichterfunktionären in ganz Bayern. Überdies war und ist Albert Schnell über viele Jahre Gemeinderat sowie Behinderten- und Inklusionsbeauftragter der Gemeinde Reichertshausen, ehrenamtlicher Richter am Sozialgericht München, Ehrenamtlicher Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung Bund, Lektor, Elternbeiratsvorsitzender Pfarrgemeinderat und Juniorenbetreuer. Als aktiver Fußballschiedsrichter war Albert Schnell bis zur Landesliga im Einsatz und brachte es bisher auf über 2.000 Spielleitungen. Und sogar als "Ehrenobmann im Rentenalter" pfeift Schnell noch regelmäßig seine Spiele bis zur Kreisklasse.

Bildtext:
Zur Verleihung des Ehrenzeichens des Bayerischen Ministerpräsidenten für besondere Verdienste im Ehrenamt an Albert Schnell (2. von rechts) gratulieren (von links) Reichertshausens 1. Bürgermeister Reinhard Heinrich, Pfaffenhofens Gruppen-Schiedsrichterobmann Wolfgang Inderwies sowie (ganz rechts) Stellvertretender Landrat Anton Westner.

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de