Header Image - 2017

TSV Freilassing: Starthilfe der Egidius-Braun-Stiftung

Letzte Aktualisierung: 6. November 2017

klicken zum Vergrößern
TSV Freilassing freut sich...

Thomas Langner überreicht Scheck nach dem Spiel - Starthilfe der Egidius-Braun-Stiftung

Im zweiten Anlauf zum Kantersieg - TSV Freilassing gewinnt 8:1

Den Beginn Ihres C-7-Heimspiels gegen den FAD. SC Weißbach II hatten die Freilassinger noch verschlafen. So kamen die Grenzstädter vom TSV durch ein Eigentor nach einem ungeschickten Rückpass schon in der 4. Minute in einen 0:1-Rückstand. Das hinderte sie aber letztlich nicht an einem ungefährdeten 8:1-Erfolg.

Bald zeigten die Gastgeber Ihre Qualitäten, es schien nur eine Frage der Zeit bis zum Ausgleich. Doch das Tor zum 1:1 für den TSV war sensationell geschossen. Spielertrainer Thomas Mooser hielt in der 10. Minute einfach einmal aus rund 30 Metern Entfernung drauf - der Ball landete halbhoch im langen Eck. Und es ging weiter mit dem Assistenz- und Spielertrainer des TSV, Jaosany Abdou. Dieser pirschte sich im Strafraum an und verwandelte frech mit dem Spitz aus kurzer Entfernung zum 2:1-Führungstreffer in der 14. Minute. Die Freilassinger konnten ihr Spiel machen und zeigten ein Kombinationsspiel, das sie seit dem Start in die Liga immer weiter verfeinerten. Es dauerte gut 10 Minuten bis zum nächsten Tor der Grenzstädter, diesmal stand Mooser goldrichtig bei einer Ecke von links und köpfte aus kurzer Distanz zum 3:1 (25. Minute) für Freilassing. Zwei Minuten später musste TSV-Stürmer Hussein Eid Ali verletzt ausgewechselt werden, für ihn kam Mengis Weldu. Noch vor der Pause, in der 40. Minute, konnte der Kapitän der Gastgeber, Samuel Habte, auf 4:1 erhöhen - er spielte den Weißbacher Torwart aus. Die Weißbacher gaben sich nicht auf, doch den stark verbesserten Freilassingern hatten sie nicht viel entgegenzusetzen.

Zur zweiten Halbzeit kamen beim TSV Andit Beyene für Verteidiger Samuel Ghebreslassie und bei Weißbach Christian Reinhardt für Kapitän Maximilian Bacher. Der Tore-Reigen des TSV ging munter weiter. Thomas Mooser konnte sein drittes Tor im Spiel machen in der 48. Minute, wieder einmal mit einem direkt verwandelten Freistoßtor - 5:1. Zur sportlichen Unterlegenheit der Gäste kam noch Pech hinzu, Jörg Becher verursachte in der 59. Minute ein Eigentor zum 6:1 für den TSV. In der 65. Minute spielten die Gastgeber vom TSV einen Angriff schön heraus und Samuel Habte legte für Amir Yosefy auf, der nur noch zum 7:1 abstauben musste. In der 70. Minute durfte sich Ersatzspieler Hashmatullah Achekzai mit in das Angriffsspiel der Freilassinger einschalten, er kam für Filmone Emhatsion. Inzwischen war es für das Publikum klar, dass auch ein zweistelliges Ergebnis für den TSV angemessen gewesen wäre, doch die Freude über den gelungenen Jahresabschluss überwog. Jaosany Abdou setzte den Schlusspunkt, er kam frei im Strafraum der Weißbacher in eine ideale Schussposition und zog in der 88. Minute zum 8:1-Endstand ab.

Eine weitere erfreuliche Nachricht erreichte die TSV-Kicker nach dem Schlusspfiff. Spielgruppenleiter Thomas Langner war zu Gast und überreichte einen Scheck über 500 Euro der Egidius-Braun-Stiftung im Rahmen der Aktion "2:0 für ein Willkommen!", den man dankbar entgegen nahm. Man hatte sich für diese Förderung beworben, um für den Trainings- und Spielbetrieb dringend notwendige Grundausstattung zu besorgen. Dieser Moment wurde nach dem Spiel auf einem Mannschaftsfoto mit allen Beteiligten festgehalten.

Bildtext: Auf dem Mannschaftsfoto mit Thomas Langner stehend, zweiter von links Hussein Eid Ali mit seiner Frau, daneben von links Andit Beyene, Assistenz- und Spielertrainer Jaosany Abdou, Hashmatullah Achekzai, Ftwui Ghebre, Ramin Abdullahi, Kapitän Samuel Habte, Spielertrainer Thomas Mooser, Spielgruppenleiter Thomas Langner, Amir Yosefi, Mengis Weldu, Mentaltrainer Bernard Payet - vorne von links Gheys Nuri, Mohammed Romedan, Mohsen Mahedi, Kidane Gebrezgabiher, Torwart Florian Ziesacher, Samuel Ghebreslassie, Emanuel Brhane, Abel Habte, Filmone Emhatsion

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de