Header Image - 2018

Bezirksliga - Meisterehrungen

Letzte Aktualisierung: 14. Mai 2018

klicken zum Vergrößern
1.FC Garmisch-Partenkirchen

Meisterehrungen in den Bezirksligen

Bezirksliga-Meister (SÜD): 
1. FC Garmisch-Partenkirchen

Die "Zugspitzler" steigen in die Landesliga auf

Nach 27 Spielen ist in der Bezirksliga Süd (Oberbayern) der 1. FC Garmisch-Partenkirchen mit seinen bisher erreicht 59 Punkten nicht mehr einzuholen und somit Bezirksligameister, sowie der erste Landesligaaufsteiger. BSL Wolf-Peter Schulte übergab den Meisterpokal beim Spiel gegen Phönix München am Donnerstag an Mannschaftskapitän Stefan Durr. Die Tribüne im Stadion in Garmisch war mit über 300 Zuschauern gut besucht, die alle dem neuen Meister zujubeln konnten.

Die Garmischer profitierten von der 3:1 Niederlage des SV Aubing, die sie gegen FC Penzing kassierten.


TSV Eintracht Karlsfeld

Bezirksliga-Meister (NORD):
TSV Eintracht Karlsfeld

In der Bezirksliga Nord gewinnt der Eintracht Karlsfeld den Meisterpokal

Auch in dieser Bezirksliga wurde der TSV Eintracht Karlsfeld Meister und steigt in die Landesliga auf. Bereits am 27. Spieltag konnte Bezirks-Spielleiter Wolf-Peter Schulte den Meisterpokal beim Spiel gegen den SV Lohhof an Mannschaftskapitän Michael Dietl übergeben. Im Anschluss war auch hier die Freude groß und wie kaum anders zu erwarten, wurde die Meisterschaft gebührend gefeiert.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de