Header Image - 2018

D-Junioren des TSV Waldkirchen sind ndb. Hallen-Bezirksmeister

Letzte Aktualisierung: 1. März 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: (v. li.) Kreis-Vorsitzender Rudolf Hamberger, Arnstorfs 3. Bürgermeisterin Maria Bellmann, die Siegermannschaft des TSV Waldkirchen mit Co-Trainer Thomas Wegerbauer und Trainer Franz Höng, Juniorenspielleiter Michael Laumer, Sponsor Klaus Hofbauer.

Am vergangenen Sonntag fand in der Sporthalle der Realschule Arnstorf die Niederbayerische Hallenbezirksmeisterschaft der D-Junioren statt. 150 Zuschauer verfolgten die Spiele, die unter der Leitung der Schiedsrichter Manuel Schwarzfischer (FC Julbach-Kirchdorf), Willi Hagenburger (TSV Eichendorf), Simon Enggruber (DJK-SV Brombach-Hirschbach) und Simon Stadler (FC Mariakirchen) standen.

Der hohe Stellenwert Turnieres zeigte sich auch an der Vielzahl der anwesenden BFV-Funktionäre, darunter der Kreis-Jugendleiter Niederbayern West Thomas Klenner und die Kreis-Ehrenamtsbeauftragen Erich Schneider und Walther Kammerer.

Vorrunde

In der ausgeglichenen Gruppe A konnte der TSV Waldkirchen nach zwei Unentschieden gegen den FC Fürstenzell und der SpVgg Landshut im dritten Spiel gegen die JFG Kinsachkickers nach einem schnellen Tor mit einem 1:0 den ersten Dreier im Turnierverlauf einfahren und sich als Gruppenerster für das Halbfinale qualifizieren. Die JFG Kinsachkickers konnten sich in ihrem zweiten Spiel gegen den FC Fürstenzell mit 1:0 ihre einzigen Punkte sammeln. Im letzten Gruppenspiel verlor überraschend der Favorit SpVgg Landshut gegen den FC Fürstenzell mit 2:1 und musste aufgrund des Ergebnisses im direkten Vergleiches den Punktgleichen FC Fürstenzell den zweiten Platz zur Qualifikation fürs Halbfinale überlassen.

In Gruppe A zeigte die SpVgg GW Deggendorf mit drei Siegen, dass sie eine der stärksten Mannschaften des Turniers ist. Gruppenzweiter wurde der TuS 1860 Pfarrkirchen, die sich im direkten Duell gegen den FC Ergolding durchsetzten. Der TSV 1904 Schönberg wurde punkt- und sieglos Gruppenvierter.

Finalrunde

Beide Halbfinalpartien waren spannend anzusehen. Im ersten Halbfinale konnte die TuS Parrkirchen zwar nach drei Minuten in Führung gehen. Der TSV Waldkirchen konnte aber nach der Häflte der Spielzeit nach einem sehenswerten Spielzug und großem Einsatz ausgleichen und kurz vor Schluss den Siegtreffer, der ihnen den Einzug ins Finale sicherte, erzielen. Im zweiten Halbfinalspiel war die SpVgg GW Deggendorf die abgeklärtere Mannschaft und konnte sich mit 2:0 gegen den FC Fürstenzell durchsetzen.

Im kleinen Finale ging die spielerisch stärkere Mannaschaft des TuS Pfarrkirchen wieder mit 1:0 in Führung. 40 Sekunden vor Schluss gelang dem FC Fürstenzell der Ausgleich. Im folgenden Sechsmeterschießen traf der TuS Pfarrkirchen einmal nur den Pfosten und somit erreichte der FC Fürstenzell überraschend den dritten Platz.

Im Finale ging der Favorit aus Deggendorf mit 1:0 in Führung. Der TSV Waldkirchen spielte aber cleverer und konnte die Partie mit 2 Toren - darunter ein sehenswert verwandelter Einkick auf Höhe der Mittellinie, der noch vom Torwart berührt wurde - drehen.

Abschlusstabelle der besten 8 Mannschaften Niederbayerns

1. TSV Waldkirchen
2. SpVgg GW Deggendorf
3. FC Fürstenzell
4. TuS 1860 Pfarrkirchen
5. SpVgg Landshut
6. FC Ergolding
7. JFG Kinsachkickers
8. TSV 1904 Schönberg

Bei der Siegerehrung überreichte Jugendspielleiter Michael Laumer den acht besten aus 238 teilnehmenden Mannschaften jeweils eine Urkunde; Medaillenstifter Klaus Hofbauer von Hofbauer Teamsport (Simbach am Inn) überreichte jedem Team einen Spielball. Die drei besten Mannschaften erhielten aus den Händen von Arnstorfs 3. Bürgermeisterin Maria Bellmann und dem Kreis-Vorsitzenden Rudi Hamberger jeweils eine Medaille überreicht.

Der TSV Waldkirchen ist als Sieger für die Verbandsmeisterschaft der D-Junioren, die bereits am kommenden Samstag, den 03. März 2018, 11:00 Uhr in Weißenburg (Mittelfranken) stattfindet, qualifiziert und vertritt dort den Bezirk Niederbayern.

Besonderer Dank gilt dem Ausrichter TSV-FC Arnstorf an der Spitze mit Jugendleiter Engelbert Zauner für die reibungslose Organisation.

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de