Header Image - 2019

Oberbayerische Bezirksligen für die neue Saison gerüstet

Letzte Aktualisierung: 4. Juli 2019

klicken zum Vergrößern
Bezirksliga-Tagung (Saison 2019/2020)

Bezirksligen für die neue Saison gerüstet

BSA-Mitglied Gerhard Kirchbichler gibt Regeländerungen bekannt

Pünktlich um 18:30 Uhr eröffnet die Bezirks-Spielleiter Wolf-Peter Schulte die Spielgruppentagung der drei oberbayerischen Ligen. Nachdem Bezirksvorsitzende Robert Schraudner über die aktuellen Themen des Verbandes, u.a. "Neue Homepage", "Roboter Texte" und "BFV-Management App" berichtete, musste unser BFV-Vizepräsident die Versammlung auch schon wieder verlassen. Fast zeitgleich begann in der Sportschule Oberhaching der sog. Runde Tisch "Juniorentalk", bei dem er ebenfalls das BFV-Präsidium vertreten durfte.

Im Anschluss übernahm SR-Einteiler und Mitglied des Bezirks-SR-Ausschusses Gerhard Kirchbichler das Zepter und berichtete ausführlich über die aktuellen Fußball-Regeländerungen, die nachfolgend in Stichpunkten kurz aufgeführt sind.
Gemäß Tagesordnung kam nun auch Josef Eineder, Vorsitzender des Bezirkssportgerichts zu Wort. Er begann seine aufschlussreichen und interessanten Ausführung, sowie seinen Jahresrückblick zum Thema "Sportgericht" mit einer positiven Erwähnung dreier Vereine, die auch in der Saison 2019/20 dabei sind. Es sind dies die "Alte Haide Ismaning", "SV Reichertsheim" und "SV Raisting". Diese Vereine hatten in der vergangenen Saison keinen Sportgerichtsfall. Ein Fairplay-Verhalten was belohnt werden muss. Die Vereinsvertreter Dominic Jagschitz, Robert Göschl und Florian Heinritzi (siehe Bild) erhielten jeweils einen Fußball vom Bayerischen Fußballverband überreicht.

Es darf noch erwähnt werden, dass sich auch dieses Jahr mit großer Mehrheit (eine Enthaltungen) die Vereinsvertreter dazu entschieden, §14 Abs. 5-7 der Spielordnung auszusetzen. Er besagt, dass Amateurvereine ein Spielverlegungsrecht hätten, wenn am Sonntag zeitgleich Lizenzvereine in der Umgebung ein Bundesliga-Spiel bestreiten.

Zu guter Letzt erläuterte Wolf-Peter Schulte die Auf- und Abstiegsregelung und stimmte die Spieltermine für die neue Saison mit den Sportkameraden der Vereine ab und wünschte allen eine erfolgreiche Saison 2019/2020.

klicken zum Vergrößern
Bezirksliga-Tagung (Saison 2019/2020)

-----------------------------------

Regeländerungen für die kommende Saison:

Auswechselvorgang
- Verlassen des Spielfeldes über die nächste Begrenzungslinie
- Unmittelbares Begeben in die techn. Zone oder Kabine

Teamoffizielle
- Gelbe Karte möglich bei unkorrektem Verhalten
- Ausschluss vom Spiel und von der technischen Zone mittels roter Karte
- Höchstrangiger Trainer trägt die Verantwortung

Verletzter Spieler
- Mögliche Ausführung eines Strafstoßes bei Behandlung ohne persönlicher Strafe

Platzwahl
- Gewinner des Münzwurfes kann sich auch für den Anstoß entscheiden (Seitenwahl anderes Team)

Schiedsrichterball

- Im Strafraum nur mit dem Torwart
- Ansonsten nur mit einem Spieler des Teams, das in Ballbesitz war
- Mindestabstand der anderen Spieler: 4 Meter
- Ballberührung durch Spieloffizielle (SR / SRA)

Auslegung Handspiel
- Keine Torerzielung mit Hand/Arm möglich (auch TW)
- Keine unmittelbare Torchance mit Hand/Arm

Direkter Freistoß ohne persönliche Strafe (unabsichtlich)
Präzisierung: Handspiel strafbar
- Hand/Arm auf oder über Schulterhöhe
- Unnatürliche Vergrößerung (auch aus kurzer Distanz)
Präzisierung: Handspiel straffrei
- Spieler lenkt den Ball selbst an die eigene Hand
- Ballberührung durch Arm/Hand aus kurzer Distanz
- Arm/Hand ist nahe am Körper (normale Haltung)

Zuspiel zum Torhüter
- TW spielt oder versucht den Ball zu spielen und Klärungsversuch misslingt, darf er den Ball anschließend mit den Händen berühren.

Schnelle Freistoßausführung
- Persönliche Strafe auch nach der schnellen Ausführung bei klarer Torchance möglich.
(nächste Unterbrechung)

Freistoßausführung (eigener Strafraum)
- Ball ist im Spiel, wenn er sich bewegt
- Kein Verlassen des Strafraumes erforderlich
- Gegner müssen außerhalb und
- mindestens 9,15 m Abstand halten

Abstand bei Mauerbildung
- 1 Meter zur gegnerischen Mauer (mindestens 3 Spieler)
- In alle Richtungen

Abstand bei Mauerbildung
- Zuwiderhandlung: Indirekter Freistoß

Strafstoß

- Torhüter mit einem Fuß auf oder über der Torlinie sein
- Keine Berührung Pfosten / Latte / Tornetz

Einwurf

- Abstand der gegnerischen Spieler: 2 m zur Seitenlinie

Abstoß
- Ball im Spiel, wenn er sich klar bewegt
- Gegner müssen sich außerhalb befinden
- Innerhalb: Ball spielen oder Zweikampf: Wiederholung

Farben Trikot und Thermohosen
- Spieler eines Teams müssen einheitlich sein

Anweisungen

Spielverzögerung
- Striktes Ahnden von unsportlichem Verhalten
- Verhinderung der schnellen Spielfortsetzung
- Ball nach Pfiff in die Hand nehmen / Wegtragen

Ordnungsdienst
- Halbzeit und Spielende: SR-Team "abholen"

- Kennzeichnung mit Weste oder Binde 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de