Header Image - 2017

Kameradschaftsabend

Letzte Aktualisierung: 11. November 2017

Neuburger Schiedsrichter feiern ihren Kameradschaftsabend

(FH) Am Samstag den 11.11.2017 fand der Kameradschaftsabend der Schiedsrichtergruppe Neuburg im schönen Saal der Gaststätte Daferner in Schönesberg statt. GSO Jürgen Roth begrüßte bei seinen Grußworten einige Personen aus Politk und Sport. Gekommen waren aus der Politik die stv. Landrätin Sabine Schneider (Landkreis Schrobenhausen-Neuburg), der Oberbürgermeister der Stadt Neuburg  Dr. Bernhard Gmehling sowie der Bürgermeister der Gemeinde Ehekirchen Herr Günter Gamisch. Aus dem Sport waren anwesend der ausgeschiedene BLSV Vorsitzende Fritz Goschenhofer, vom Bezirks-schiedsrichterausschuss der Ehren-BSO Helmut Stoll, BSA - Mitglied Ingo Weber und BSA - Mitglied Paul Birkmeir. Aus dem Kreis Augsburg war die Kreisvorsitzende Carola Haertl, Herrenspielleiter Günther Behr und Jugendspielleiter Siegfried Segnitzer anwesend. Ebenso waren Gäste der Nachbargruppen Ostschwaben vertreten durch stv. GSO Siegfried Strobl mit Abordnung, die SRG Nordschwaben vertreten durch GLW Tobias Heuberger, sowie die befreundete SRG Aalen vertreten durch GSO Josef Schneider und stv. GSO Bruno Thum anwesend.

Grußworte
Nach einem Intro eröffneten die Moteratoren des Abends Patrick Krettek und Daniel Höhe den Abend und übergaben das Wort an den Hausherrn der Veranstaltung GSO Jürgen Roth. Der GSO brüßte alle Gäste aus Nah und Fern und ging auf das letzte Jahr der Schiedsrichtergruppe ein. Von vielen Veranstaltungen geprägt war unser Jahr 2017, dass ohne ein funktionierentes Team nicht gelingen würde. Danke an alle die mitgewirkt haben. Bevor wir traditionell gemeinsam Speisten, gab es noch Grußworte vom Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, von der Gemeinde Ehekirchen, sowie vom Bezirk Schwaben durch den Ehren-BSO.

 

Voll gefühlter Saal im Gasthaus Daferner in Schönesberg während den Grußworten aus  Sport und Politk.

Ehrungen - 1. Teil
Nach der Essenpause stand als nächstes die Ehrung verdienter Schiedsrichterkameraden auf dem Programm. Für die Ehrung führten dann Oberbürgermeister Dr. Gemehling, Ehren-BSO Helmut Stoll, GSO Jürgen Roth und stv. GSO Manfred Häckel durch.

10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. Ehren-BSO Helmut Stoll, OB Neuburg Dr. Gmehling, Heinz Ehrlich, Daniel Höche, Peter Martin, GSO Jürgen Roth und stv. GSO Manred Häckel; Auf dem Bild fehlen: Tobias Karmann, Mathias Henkel und Josef Lösch

15 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, Ehren-BSO Helmut Stoll, Wilhelm Andraschko, OB Neuburg Dr. Gmehling und GSO Jürgen Roth

 

20 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, Ehren BSO Helmut Stoll, Thomas Kraus, OB Neuburg Dr. Gmehling und GSO Jürgen Roth

              

25 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, Ehren-BSO Helmut Stoll, Horst Hafner, Michael Haschner, OB Neuburg Dr. Gmehling und GSO Jürgen Roth

Interview mit FIFA Schiedsrichterin Söder

Nach kurzer Pause folgte der unser Ehrengast die FIFA Schiedsrichterin Angelika Söder. Die Moderatoren Daniel Höche und Patrick Krettek luden Angeliga Söder zur Talkrunde am runden Tisch ein. Für die Getränke sorgte die Gaststätte Daferner. Daniel und Patrick verstanden Angelika Einzelheiten ihrer FIFA Schiedsrichtertätigkeit zu entlocken. Sie erläuterte wie der Ablauf von der Einteilung bis zur Nachbereitung  z.B. in der Champions League der Frauen ist. Einteilung erfolgt nach vorheriger Kontaktaufnahme per Mail, Abstimmung mit den SR Assistentinnen erfolgt per Whatsapp, Mail und Telefon. Für jedes internationale Spiel benötigt man drei Tage. Anreise, Spieltag und Nachbearbeitung incl. Abreise. "Zum Glück wird Hotel, Flug von einem Reisebüro gebucht, dies ist schon eine Erleichterung. Dies alles ist nur mit einer guten Firma im Hintergrund, Überstundenaufbau bzw. -abbau oder dem Urlaubskonto zu schaffen. Ohne meine tollen Kollegen und meiner offenen Firma wäre dies so nicht möglich", so Söder. Nach fünfzehn unterhaltsamen Minuten war das Interview beendet und GSO Jürgen Roth bedankte sich mit einem Blumenpräsent bei Angelika Söder für Ihr kommen.

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, GSO Jürgen Roth, FIFA Schiedsrichterin Angelika Söder, Partrick Krettek und Daniel Höche (Moderatoren)

 

Ehrungen Teil 2

Nach kurzer Umbaupause folgte der zweiteTeil der Ehrungen verdienter Schiedsrichter.

30 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, Ehren-BSO Helmut Stoll, Harald Förg, OB Neuburg Dr. Gmehling und GSO Jürgen Roth

45 Jahre Schiedsrichtertätigkeit

 

v.l. stv GSO Manfred Häckel, Horst Sandner, Walter Schiele, OB Neuburg Dr. Gmehling, Franz Bauer, Ehren BSO Helmut Stoll und GSO Jürgen Roth

 

50 Jahre Schiedsrichtertätigkeit



v.l. stv GSO Manfred Häckel, Ehren BSO Helmut Stoll, Hermann Kohl, OB Neuburg Dr. Gmehling und GSO Jürgen Roth

 

Showeinlage

Wir begüßen eine Gruppe aus dem Raum Neuburg / Schrobenhausen bestehend nur aus Frauen. "Herzlich willkommen die Plattler-Bixn" kündigte Moterator Patrick Krettek die Gruppe an. In der 20 minütigen Einlage war Schuhplattln vom feinsten angesagt. Mit Humor und Klamauk wurden die Gäste gut unterhalten. Immer wieder wurde das Publikum in die Show einbezogen. Alles in allem eine gelungene Einlage für die Unterhaltung - Danke dafür. 

 

 

Schiedsrichter des Jahres

Die Modertoren machten das Verkünden des Wahlergebnises so spannend wie nur möglich. Die Vereine im Einzugsgebiet der SRG Neuburg wählten auf Platz 3 Moritz Hägele mit 82 Punkten auf Platz 2 wurde Günther Behr mit 85 Punkten gewählt. Sieger der Wahl 2017 wurde erstmals unser Landesliga SR Sebastian Deak mit 90 Punkten. Herzlichen Glückwunsch.

 

v.l. Daniel Höche, stv GSO Manfred Häckel, 3.Platz Moritz Hägele, 2.Platz Günther Behr, 1. Platz Sebastian Deak, GSO Jürgen Roth
und Patrick Krettek

Bester Verein des Jahres

Im Gegenzug wählten die Neuburger den Verein des Jahres. In der Monatsversammlung Oktober war die Wahl. Dabei wurde auf den 3. Platz der SV Bayerdilling mit 183 Punkten gewählt. Den 2. Platz erreichte der SV Grasheim mit 195 Punkten, deren Vereinsvertreter war sichtlich überrascht. Verein des Jahres wurde zum fünften Mal seit Beginn der Auszeichung der FC Ehekirchen mit 210 Punkten. Herzlichen Glückwunsch.

 

v.l. Daniel Höche, stv GSO Manfred Häckel, Vereinsvertreter: 3. Platz SV Bayerdilling, 2. Platz SV Grasheim 1. Platz FC Ehekirchen, GSO Jürgen Roth
und Patrick Krettek

Besondere Auszeichnungen

GSO Jürgen Roth nutze den Rahmen der Veranstaltung für einige besondere Auszeichnungen. Als erster wurde langjähriger BLSV-Vorstitzender Firtz Goschenhofer ausgezeichnet. "Bis zu seinem Rückzug im BLSV war Fritz immer an der Seite der Schiedsrichter. Seit ich in der Führungverantwortung bin kenne ich den Fitz, der immer ein offens Ohr für unsere Belange hatte," so GSO Roth. Manfred Schweller erhielt ein kleines Dankeschön der Gruppe für seine unermüdliche Unterstützung der Gruppe. Für sein 1000 Spiel erhielt Paul Birkmair die Nadel für 1000 Spiele der Gruppe.

Danksagung

Am Ende der Veranstaltung wurde Worte des Dankes vom GSO Jürgen Roth eingeschlagen. "Die Gruppenführung möchte sich bedanken bei Martin Peter (Vergnügungswart), Förg Harald (Öffentlichkeitsarbei), Sofzky Philipp (Technik Kameradschaftsabend) und den Moderatoren des Abends Patrick Krettek und Daniel Höche für ihren Einsatz über das Jahr und für das Engagement bei der Vorbereitung zum Kameradschaftsabend. Danke möchte ich auch zu meinem Stellvertreter Häckel Manfred sagen, der mich jederzeit unterstützt hat," so Roth. Ein besonderer Dank gilt auch für alle Schiedsrichter, die für unsere Tomola gesammelt haben. Ebenso gilt unser Dank Sponsoren die uns mit Tobolapreisen unterstützt haben wie jedes Jahr. Darum bitten wir, dass alle Schiedsricher bei Ihren Einkäufen die Sponsoren berücksichtigen.

Ausgabe Tombolapreise

Gegen 23:30 Uhr gaben die Moderatoren Patrick und Daniel die fünf ersten Preise der Tobola an ihre Gewinner aus.

1. Preis ein Fernseher Flatscreen

2. Preis ein Fahrrad

3. Preis ein Tablet

4.Preis goßer Blumenstock

5. Preis großer Blumenstock

 

Da nach beendeten Patrick den offiziellen Teil der Veranstaltung und eröffnete das Kuchenbuffett. Die jungen Kameraden Jonas, Moritz, Fabian gaben dann während des Kuchenessens die Preise der Tobola aus. Unsere Schiedsrichterinnen Barbara Karmann und Künzel Sandra verteilten an alle Damen im Saal ein kleines Präsent.

 

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de