Header Image - 2013

U17-Junioren: FCB souverän, Jahn so gut wie abgestiegen

Letzte Aktualisierung: 18. Mai 2013

1. FC Kaiserslautern - FC Bayern München 1:2 (0:2)
Der Nachwuchs des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München hat das Nachholspiel des 13. Spieltags der B-Junioren-Bundesliga für sich entschieden: Beim abstiegsbedrohten 1. FC Kaiserslautern feierte die Elf vom scheidenden Trainer Marcus Sorg einen 2:1-Auwärtserfolg. Yannick Günzel brachte die Gäste aus München in der zehnten Spielminute auf die Siegerstraße, ehe Michael Eberwein noch vor dem Halbzeitpfiff auf 2:0 erhöhte (38.). Im zweiten Durchgang gelang den Hausherren nur noch der Anschluss zum 1:2 durch einen Treffer von Christoph Batke (73.). Nach ihrem elften Saisonsieg klettern die Münchner vom zehnten Platz auf Rang neun und stehen mit 35 Punkten einen Zähler vor dem FC Augsburg. Für die Roten Teufel hingegen wird es immer enger im Kampf um den Klassenerhalt: Sechs Punkte Rückstand haben die Lauterer auf das rettende Ufer, bei noch drei ausstehenden Spielen. Aktuell belegt der 1. FCK Platz zwölf (15 Punkte).

1. FC Nürnberg - SSV Jahn Regensburg 2:0 (1:0)
Der 1. FC Nürnberg hat das bayerische Derby gegen den SSV Jahn Regensburg für sich entschieden: Die Mannschaft von Pellegrino Matarazzo besiegte souverän den akut abstiegsgefährdeten Jahn 2:0. Bereits in der fünften Spielminute brachte Mittelfeldspieler Dino Kardovic die Hausherren auf die Siegerstraße, ehe Angreifer Cedric Teuchert im zweiten Durchgang den Sack zum 2:0-Endstand zumachte (77.). Mit ihrem 14. Saisonsieg bleiben die Franken am Spitzenduo Stuttgart und Freiburg dran und haben bei drei ausstehenden Spielen noch alle Chancen die Meisterschaftsendrunde zu erreichen und sogar die Staffelmeisterschaft. Aktuell rangiert der Club mit 47 Zählern auf Platz drei. Der SSV Jahn hingegen ist nach seiner 18. Saisonpleite nach wie vor Tabellenschlusslicht (Platz 14) und hat bereits acht Punkte Rückstand zum rettenden Ufer, bei noch drei ausstehenden Parten. Damit ist das Team von Jahn-Trainer Robert Kilin so gut wie abgestiegen.

Karlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth 0:0 (0:0)
Zwischen dem abstiegsbedrohten Karlsruher SC und der SpVgg Greuther Fürth gab es in der Nachholpartie des 14. Spieltags ein torloses Unentschieden. Damit verpassen die Franken die große Chance, am Spitzentrio Stuttgart, Freiburg und Nürnberg dranzubleiben. Mit 42 Zählern im Gepäck belegt Fürth den vierten Rang. Der Karlsruher SC hingegen macht einen kleinen Schritt in Richtung Klassenerhalt: Die Badener haben ihren Vorsprung auf die Abstiegsränge auf sechs Punkte ausgebaut und stehen mit 21 Zählern auf Platz elf.

Ergebnisse und Tabelle der B-Junioren-Bundesliga

 
Spitzenvereine
© 2014 BFV.de