Header Image - 2016

Süddeutsche Junioren-Futsal-Cups

Letzte Aktualisierung: 6. März 2016

klicken zum Vergrößern
Der FC Augsburg hat vorgelegt: In Königstein gewannen die Schwaben die Süddeutsche Hallenmeisterschaft.

Der FC Augsburg ist erneut Süddeutscher Futsal-Meister. In Königstein (Taunus) holten sich die Schwaben dank eines 3:1-Erfolgs über den badischen Meister FC Astoria Walldorf zum zweiten Mal in Folge den Titel bei den C-Junioren.

Damit revanchierte sich die Mannschaft von Trainer Andreas Haidl zugleich für die 1:3-Niederlage in der Vorrunde. Im zweiten Gruppenspiel hatten die Fuggerstädter den Hessischen Meister VfB 1905 Marburg mit 3:1 bezwungen und sich somit als Tabellenzweiter für das Halbfinale qualifiziert. Dort trennte man sich vom Offenburger FV (Südbaden) nach der regulären Spielzeit von 20 Minuten mit 1:1-Unentschieden. Im Sechsmeterschießen avancierte FCA-Keeper Michael Loroff mit drei gehaltenen Versuchen zum Matchwinner (4:3).

"Frühe Führung hat uns in die Karten gespielt"

Im Endspiel nahm Augsburg seine Favoritenrolle an und kam durch Treffer von Ronald Lombaya (2) und Tim Heckmeier zu einem ungefährdeten 3:1-Sieg. "Ich hätte nicht gedacht, dass meine Mannschaft kräftemäßig dieser Herausforderung standhält. Die frühe Führung hat uns schließlich in die Karten gespielt, wir haben das Finale verdient gewonnen", sagte Jugendtrainer Haidl, der mit seiner Mannschaft damit an der Deutschen U15-Hallenmeisterschaft (18. bis 20. März in Gevelsberg; Nordrhein-Westfalen) teilnimmt.

Dort will der FCA schaffen, was zuletzt der SpVgg Greuther Fürth gelang. 2012 gewannen die Mittelfranken als letzter bayerischer Vertreter den DFB-Titel bei den C-Junioren. Auf Bundesebene haben die Schwaben noch eine Rechnung offen. Nach starken Vorstellungen mussten sich die Augsburger Talente beim DFB-Futsal-Cup der U15-Junioren im vergangenen Jahr im Halbfinale denkbar knapp dem SV Sandhausen 3:4 nach Sechsmeterschießen geschlagen geben und landeten am Ende auf Rang drei. Dieses Mal auch den letzten Schritt ins Finale zu schaffen und dort um den Titel zu spielen, wäre für die Talente ein großartiger Erfolg.

Die Augsburger Resultate im Überblick:

VfB 1905 Marburg - FC Augsburg 1:3
FC Augsburg - FC Astoria Walldorf 1:3
Halbfinale: FC Augsburg - Offenburger FV 6:4 n.S. (1:1)
Finale: FC Augsburg - FC Astoria Walldorf 3:1

klicken zum Vergrößern
Es hat nicht sollen sein. Der 1. FC Nürnberg konnte seinen Titel bei den U17-Junioren nicht verteidigen.

Nürnberg verpasst Titelverteidigung

Den B-Junioren des 1. FC Nürnberg ist tags darauf der dritte süddeutsche Futsal-Titel in Folge verwehrt geblieben. Der Bayerische Hallenmeister unterlag im Endspiel von Königstein dem Meister Südbadens, dem FC 03 Radolfzell, knapp mit 1:2.

Nachdem Radolfzell bereits nach weniger als einer Minute in Führung gegangen war, liefen die Junioren des "Club" von Beginn an einem Rückstand hinterher. In der 13. Minute erhöhten die Südbadener gar auf 2:0. Doch die Mittelfranken, die wegen der U17-Bundesligapartie am Tag zuvor mit Ihren U16-Talenten aufliefen, gaben sich nicht geschlagen und kamen durch ein Eigentor noch einmal heran. Am Ende warfen sie alles nach vorne, der Ausgleich wollte aber nicht fallen.

Gespielt wurde jeweils in der Sporthalle Taunusgymnasium Königstein, Falkensteinerstr. 28, 61462 Königstein im Taunus. Die Spielzeit der einzelnen Partien betrug sowohl bei den B- als auch den C-Junioren 1x20 Minuten, wobei die letzten beiden Minuten als Netto-Spielzeit ausgetragen wurden.

Die Nürnberger Resultate im Überblick:

JFV Viktoria Fulda - 1. FC Nürnberg 1:2
1. FC Nürnberg - FC 03 Radolfzell 2:3
Habfinale: 1. FC Nürnberg - TSV Weilheim/Teck 3:2
Finale: 1. FC Nürnberg - FC 03 Radolfzell 1:2

Spielplan C-Junioren - SFV-Futsal-Cup
Stand: 01.03.2016 | PDF (4 kB)
Spielplan B-Junioren - SFV-Futsal-Cup
Stand: 01.03.2016 | PDF (4 kB)
 
Spitzenvereine
© 2016 BFV.de