Header Image - 2017

"Bayern-Treffer"-Kandidat Marco Richter vom FC Augsburg II im Porträt

Letzte Aktualisierung: 4. Mai 2017

klicken zum Vergrößern
Marco Richter vom FC Augsburg ist für den "Bayern-Treffer des Monats" April nominiert. Foto: FC Augsburg
Marco Richter vom FC Augsburg II packte in der Regionalliga-Partie gegen den TSV 1860 Rosenheim (26. Spieltag) den rechten "Hammer" aus. In der 61. Spielminute kam der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler gut 25 Meter vor dem Tor an den Ball. Richter fackelte nicht lange, zog ab und traf zum 4:1-Endstand in den Winkel.

Tor ansehen und abstimmen!

Ob das Traumtor dem 19 Jahre alten Mittelfeldspieler, der erst Anfang März einen Profivertrag beim FC Augsburg unterschrieben hat, den Sieg im "Bayern-Treffer"-Voting beschert, erfahren Sie am 15. Mai in "Blickpunkt Sport". Für Marco Richter wäre es sicherlich ein weiteres Highlight seiner noch jungen Karriere, in der er schon bald den nächsten Schritt gehen möchte, wie er im Interview verrät.

Wenn ich nicht gerade Traumtore schieße, dann...: "bereite ich mich auf das nächste Tor vor. Fußball ist auf jeden Fall der größte Bestandteil meines Lebens. Ich bin eigentlich immer auf dem Fußballplatz - entweder im Training mit den Mannschaftskollegen oder auch mit meinen Kumpels. Dann übe ich meine Tricks und jongliere mit dem Ball."

So sieht mein perfekter Tag aus: "Es wäre ein super Tag, wenn ich zum ersten Mal mit den Profis des FC Augsburg in der WWK ARENA auflaufen dürfte."

In dieser Fußballbettwäsche habe ich als Kind geschlafen: Ich muss gestehen: Da ich früher sieben Jahre lang beim FC Bayern München war, habe ich in einer Bayern-Bettwäsche geschlafen. Jetzt ist aber natürlich der FC Augsburg mein Lieblingsklub.

Mein Ritual vor jedem Spiel: "Vor dem Spiel habe ich eigentlich kein Ritual. Ich habe mir aber erst kürzlich ein Kreuz mit den Anfangsbuchstaben meiner Familie und meiner Freundin tätowieren lassen. Und da gibt es schon mal ein "Küssle" drauf, wenn ich ein Tor schieße."

Meine bisherigen Stationen als Fußballer: "Angefangen habe ich beim SV Ried, dann bin ich für sieben Jahre zum FC Bayern gewechselt und seit 2011 spiele ich nun für den FC Augsburg."

In diesem Stadion würde ich gerne einmal spielen: "Wenn ich es mir aussuchen darf, dann im Estadio Santiago Bernabéu in Madrid. Vielleicht kann ich dort ja auch mal mit dem FC Augsburg auflaufen."

Meine besonderen Stärken auf dem Platz: "Ich bin ein Instinktfußballer und mache viel aus dem Bauch heraus. Ich denke, dass ich in vielen Situationen die richtige Lösung finde. Aber auch meine Technik und mein Torabschluss sind nicht so schlecht. Dennoch will ich mich in allen Bereichen noch weiter verbessern."

Von diesem Mitspieler habe ich am meisten gelernt: "Puh, das ist schwierig. Ich trainiere ja inzwischen bei den Profis mit. Spieler wie Daniel Baier, Halil Altintop, Paul Verhaegh oder Martin Hinteregger helfen mir schon in vielen Situationen weiter. Wenn ich mal einen schlechten Tag habe oder einen Fehler gemacht habe, dann unterstützen sie mich sehr und helfen mir wieder auf die Beine."

Mein größter Moment als Sportler: "Der größte Moment war sicherlich, als ich Anfang März meinen ersten Profivertrag beim FC Augsburg unterschrieben habe."


Mein sportliches Vorbild: "Cristiano Ronaldo. Er ist in meinen Augen einfach der beste Fußballer, den es aktuell gibt. Er hat eine super Schusstechnik und eine wahnsinnige Präsenz auf dem Feld. Er ist einfach ein geiler Typ."

Diese Schlagzeile möchte ich gerne über mich in der Zeitung lesen: "Marco Richter trifft bei Profi-Debüt"

Wenn ich den "Bayern-Treffer" gewinne, dann...: "Dann freue ich mich natürlich erst einmal. Und mit der Mannschaft würde ich natürlich auch ein bisschen feiern, da fällt uns dann schon etwas ein."

Die "Bayern-Treffer"-Kandidaten im Überblick:

- Stipo Lukic (ESV München, Kreisliga München)
- Dennis Niebauer (VfR Garching, Regionalliga Bayern)
- Martin Pasieka (SV Etzenricht, Landesliga Mitte)
- Marco Richter (FC Augsburg II, Regionalliga Bayern)
- Luis Gustavo Perotto Correa (SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal, Futsal-Regionalliga Süd)
- Kristian Böhnlein (SpVgg Oberfranken Bayreuth, Regionalliga Bayern)

Abstimmung: Bis Mittwoch, den 10. Mail (12 Uhr) unter www.bfv.tv oder in der BFV-App (jeweils Rubrik Bayern-Treffer).

Der Gewinner ist am Montag, den 15. Mai zu Gast bei "Blickpunkt Sport" (22 Uhr) und erhält live im BR-Fernsehen die "Bayern-Treffer"-Trophäe. Für die gesamte Mannschaft des Siegers gibt es exklusive Stehplätze in der "Fankurve" des TV-Studios. Neben dem Auftritt im Sport-Klassiker des BR bekommt der "Bayern-Treffer"-Schütze zwei Freikarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel. Am Ende der Saison nehmen alle Monatssieger automatisch an der Wahl zum "Bayern-Treffer des Jahres" teil.

Tolle Tore auf www.bfv.tv hochladen

Wenn auch Sie ein Traumtor im bayerischen Amateurfußball gefilmt haben sollten, können Sie das Video oder den Spielbericht ins BFV.TV hochladen. Jeden Monat werden aus allen im BFV.TV veröffentlichten Toren sechs Kandidaten für die Wahl zum "Bayern-Treffer des Monats" nominiert. Egal ob Herren-, Junioren-, Frauen- oder Mädchen-Fußball - wir freuen uns über die schönsten Tore im bayerischen Amateurfußball auf www.bfv.tv!

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de