Header Image - 2017

Intensiver Austausch bei Kreisvorsitzenden-Tagung

Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2017

klicken zum Vergrößern
BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher leitete die Kreisvorsitzenden-Tagung in Landshut.

Informationsaustausch zwischen Verbandsspitze und den Spitzenfunktionären auf Kreisebene. In Landshut wurde unter der Leitung von BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher am vergangenen Wochenende viel diskutiert und besprochen. In der Sparkassenakademie Landshut kamen die 24 Kreisvorsitzenden des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) mit den sieben Bezirksvorsitzenden und dem BFV-Präsidium zusammen. Auf der Agenda des Treffens: die aktuellen und elementaren Verbandsthemen: Digitalisierung des Amateurfußballs, Finanzierung des Verbandes, Serviceangebote des BFV für die Vereine, BFV-Marketing und auch die Vorbereitung der anstehenden Kreis- und Bezirkstage.

Was leistet der Bayerische Fußball-Verband? Wo können die Angebote noch besser werden? Wo müssen neue entstehen oder was ist wie finanzierbar? Bei den zum Teil sehr komplexen Fragestellungen ist Transparenz und Aufklärung wichtig und deshalb nahmen Präsentationen aus den unterschiedlichen Bereichen einen Großteil der Tagungsagenda ein. Nicht minder wichtig: die daraus resultierenden Diskussionen und Anregungen. Entsprechend fiel auch das Fazit von BFV-Präsident Rainer Koch aus: "Wichtiger als die Themenvielfalt der Tagung war der intensive Dialog zwischen Verbandsspitze und den Führungsverantwortlichen des Verbandes an unserer Basis."

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de