Header Image - 2017

"Bayern-Treffer"-Kandidat Michael Fischer vom FC Tegernheim im Porträt

Letzte Aktualisierung: 12. Dezember 2017

klicken zum Vergrößern
Michael Fischer vom FC Tegernheim ist für den "Bayern-Treffer des Monats" November nominiert.

Was für ein Hammer! Noch nicht einmal vier Minuten waren im Landesliga-Spiel zwischen dem FC Sturm Hauzenberg und dem FC Tegernheim absolviert, da packte Michael Fischer die rechte Klebe aus. Gut 30 Meter vor dem Tor sprang dem 27 Jahre alten Mittelfeldspieler der Ball vor die Füße. Fischer hielt per Drop-Kick einfach mal drauf und die Kugel schlug wie an der Schnur gezogen unhaltbar zur 1:0-Führung (Endstand: 1:1) im rechten Torwinkel ein.

Tor ansehen und abstimmen!

Ob es für Michael Fischer mit diesem Kracher-Tor für den Voting-Sieg beim "Bayern-Treffer des Monats" November reicht, erfahren Sie am 17. Dezember im BR-Klassiker "Blickpunkt Sport". Für Fischer wäre es eine Sensation, wenn er die Trophäe mit nach Tegernheim nehmen könnte. Denn bei der Vielzahl an Toren räumt er sich selbst nur wenige Chancen ein. Das und noch viel mehr hat er im Interview verraten.

Wenn ich nicht gerade Traumtore schieße, dann...: bin ich bei einem großen Bauträger in Regensburg im Vertrieb und Marketing tätig. Ansonsten bestimmt vor allem der Fußball mein Leben und ich unternehme viel mit meinen Freunden. Derzeit ist ja auch Christkindlmarkt-Saison. Dort findet man mich aktuell auch häufiger (lacht).

So sieht mein perfekter Tag aus: Auf jeden Fall nicht zu spät aufstehen, damit ich viel vom Tag habe. Dann gehe ich in die Stadt und treffe mich mit meinen Freunden auf einen Kaffee und zum Quatschen. Den Abend verbringe ich selbstverständlich auf dem Fußballplatz.

In dieser Fußball-Bettwäsche habe ich als Kind geschlafen: In einer Bettwäsche vom 1. FC Nürnberg. Mein Großvater wollte mich zu einem Club-Fan machen. Das hat aber nur bedingt geklappt, auch wenn ich mit den Nürnbergern immer noch sympathisiere.




Mein Ritual vor jedem Spiel: Ich betrete immer zuerst mit dem linken Fuß den Rasen!

Meine bisherigen Stationen als Fußballer: Angefangen habe ich beim SV Untermeitingen. Dann war ich sehr lange beim TSV Schwabmünchen, den ich auch als meinen Heimatverein bezeichnen würde. Zwischenzeitlich war ich auch mal bei den Amateuren des FC Augsburg und beim TSV Aindling. Zum FC Tegernheim bin ich dann gekommen, weil es mich beruflich nach Regensburg verschlagen hat.

In diesem Stadion würde ich gerne einmal spielen: Hauptsache in England. Das muss ein geniales Gefühl sein. Die Stimmung ist richtig gut und die Zuschauer sind ganz nah dran.

Meine besonderen Stärken auf dem Platz: Das ist schwierig. Das sollen besser andere beurteilen. Meine Schnelligkeit ist es aber auf jeden Fall nicht (lacht).

Von diesem Trainer habe ich am meisten gelernt: Von Klaus Köbler, meinem ehemaliger Coach in Schwabmünchen. Er hat eine Profi-Vergangenheit und mir dadurch wirklich viel mitgegeben.

Mein größter Erfolg als Sportler: Puh, das ist schwierig. Der eine oder andere Aufstieg war bisher dabei, das war natürlich toll. Mein größter Erfolg ist aber sicherlich, dass ich in meiner Laufbahn bisher verletzungsfrei geblieben bin.

Mein sportliches Vorbild: Xabi Alonso. Er war einfach ein kompletter Fußballer, der jedem Spiel seinen Stempel aufgedrückt hat. Schade, dass er nicht mehr spielt.

Diese Schlagzeile möchte ich gerne in der Zeitung lesen: Ich mag es nicht besonders gerne, mich selber zu loben. Daher muss ich passen.

Wenn ich den "Bayern-Treffer" gewinne, dann...: fahre ich mit meiner Mannschaft nach München zu "Blickpunkt Sport" und lade alle vorher zum Essen ein.

Das denke ich über die Bayern-Treffer-Konkurrenten: Da sind schon ein paar richtig gute Tore dabei. Gerade der Treffer von Marc Bruche ist richtig stark - für ihn habe ich auch gevotet. Außerdem sind ja zwei Kids in der Endauswahl. Für die beiden stimmen bestimmt viele ab.




Die "Bayern-Treffer"-Kandidaten im Überblick:

- Leon Tesch (FC Eintracht Bamberg 2010, E-Junioren)
- Konstantin Westarp (SG DJK Breitendiel, C-Junioren)
- Marco Gröner (TSV Babenhausen, Bezirksliga Schwaben)
- Marc Bruche (SV Erlbach, Landesliga Südost)
- Michael Fischer (FC Tegernheim, Landesliga Mitte)
- Marius Duhnke (SV Wacker Burghausen, Regionalliga Bayern)

Abstimmung: Bis Mittwoch, den 13. Dezember (12 Uhr) unter www.bfv.tv oder in der BFV-App (jeweils Rubrik Bayern-Treffer).

Der Gewinner wird am Sonntag, den 17. Dezember bekanntgegeben und erhält die "Bayern-Treffer"-Trophäe. Zudem bekommt der "Bayern-Treffer"-Schütze zwei Freikarten für ein bayerisches Bundesliga-Heimspiel. Am Ende der Saison nehmen alle Monatssieger automatisch an der Wahl zum "Bayern-Treffer des Jahres" teil.

Tolle Tore auf www.bfv.tv hochladen

Wenn auch Sie ein Traumtor im bayerischen Amateurfußball gefilmt haben sollten, können Sie das Video oder den Spielbericht ins BFV.TV hochladen. Jeden Monat werden aus allen im BFV.TV veröffentlichten Toren sechs Kandidaten für die Wahl zum "Bayern-Treffer des Monats" nominiert. Egal ob Herren-, Junioren-, Frauen- oder Mädchen-Fußball - wir freuen uns über die schönsten Tore im bayerischen Amateurfußball auf www.bfv.tv!

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de