Header Image - 2017

FC Deisenhofen im Relegations-Rückspiel beim SV Dersim Rüsselsheim

Letzte Aktualisierung: 18. März 2017

klicken zum Vergrößern
Machten heute den Aufstieg in die Futsal-Regionalliga Süd perfekt: Die Futsaler des FC Deisenhofen.

Der FC Deisenhofen hat den Aufstieg in die Futsal-Regionalliga Süd perfekt gemacht. Im Relegations-Rückspiel bezwang der Meister der Futsal-Bayernliga den SV Dersim Rüsselsheim 11:3 (3:0). Bereits das Hinspiel in der Sauerlacher Mehrzweckhalle hatte der FCD deutlich mit 16:4 (6:1) für sich entschieden. Und auch vor den 100 Zuschauern in der Großsporthalle Rüsselsheim ließ die Mannschaft von Trainer Thomas Dötsch nichts anbrennen. Zwar entwickelte sich in Halbzeit eins eine ausgeglichene Partie. Während die Gastgeber im Abschluss aber ohne Glück blieben, überzeugte Deisenhofen mit starkem Umschaltspiel und guter Chancenverwertung. Zur Pause stand es 3:0 für die Gäste. In der zweiten Hälfte agierten die Gäste in der Defensive phasenweise nachlässig. Rüsselsheim schloss durch Ibrahim Achibani (2x) und Abdellilah Bachiri dreimal erfolgreich ab. Der Sieg der Oberbayern war jedoch zu keiner Zeit gefährdet. Sie hatten mehr Spielanteile und trafen weitere achtmal ins gegnerische Netz. Toptorschütze bei Deisenhofen war Martin Bachhuber mit drei Treffern. Jeweils zwei Tore erzielten Markus Mayer und Michael Vordermeier. Einmal in die Torschützenliste trugen sich Maximilian Mayer, Marco Finster, Roman Tyce und Fabian Giesen ein.

Vollkommen zufrieden zeigte sich FCD-Trainer Thomas Dötsch daher nach dem Abpfiff: "Ein verdienter Sieg für uns! Rüsselsheim war technisch stark, aber wir haben sie auch heute über weite Strecken sehr gut im Griff gehabt. Es ist einfach geil, dass unser Traum vom Aufstieg nun wahr geworden ist. Wir sind jetzt seit zwei Spielzeiten ungeschlagen und haben in diesen beiden Jahren den Aufstieg von der Bezirksliga über die Bayernliga bis hin zur Regionalliga geschafft."

klicken zum Vergrößern
Meister, Aufsteiger, Regionalliga: Die FCD-Futsaler haben ihre Saisonziele erreicht.

Für Deisenhofen heißt es jetzt: Neue Liga, neue Ziele. "Von der Meisterschaft zu sprechen, wäre etwas vermessen. Dafür ist der SSV Jahn 1889 Futsal einfach zu stark. Aber wenn wir es in unserer ersten Regionalliga-Saison unter die ersten Fünf schaffen, haben wir schon vieles richtig gemacht", erklärt Dötsch die Ambitionen seiner Mannschaft für die kommende Saison.

Auch Michael Tittmann, Futsal-Beauftragter im BFV-Spielausschuss, traut dem Aufsteiger nach den souveränen Auftritten in der Relegation viel zu: "Herzlichen Glückwunsch an den FC Deisenhofen. Das Team hat sich den Traum vom Regionalliga-Aufstieg hochverdient erfüllt. Heute war es etwas hitzig. Rüsselsheim hat die Niederlage nicht ganz so gut verschmerzt. Für Deisenhofen wünsche ich mir, dass das Projekt ,Regionalliga' gelingt und sie sich gut auf die neue Herausforderung vorbereiten können."

Mit dem FC Deisenhofen, Meister SSV Jahn 1889 Futsal, Futsal Nürnberg und dem TV Wackersdorf spielen in der kommenden Saison vier bayerische Teams in der Futsal-Regionalliga Süd - ein starkes Signal, findet Michael Tittmann: "Seit drei Jahren wird in unseren Ligen nun Futsal gespielt. Wir haben eine stabile Futsal-Bayernliga. Dass nächste Saison vier heimische Teams in der Futsal-Regionalliga spielen, zeugt von einer super Entwicklung des Futsals in Bayern." 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de