Header Image - 2017

Bayernliga: Die Nachholpartie

Letzte Aktualisierung: 10. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern

Die Erfolgsserie des SV Heimstetten in der Bayernliga Süd geht weiter. In einer Nachholpartie vom 3. Spieltag setzte sich der ehemalige Regionalligist 5:1 gegen Schlusslicht und Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein durch und verdrängte dadurch den nun punktgleichen SV Pullach (32 Punkte) vom ersten Tabellenplatz. Für Heimstetten war es bereits der vierte Sieg in Folge sowie das achte Spiel hintereinander ohne Niederlage. Neuling Chiemgau Traunstein wartet dagegen seit acht Begegnungen auf den vierten Dreier in dieser Saison und bleibt Tabellenletzter.

Bayernliga Süd

3. Spieltag - Die Nachholpartie:
SV Heimstetten - SB Chiemgau Traunstein 5:1 (2:0)

Ansetzungen, Ergebnisse, Liveticker, Tabelle

Nachbericht:

SV Heimstetten - SB Chiemgau Traunstein 5:1 (2:0)

Die Partie vom 3. Spieltag zwischen dem SV Heimstetten und dem Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein hätte beinahe mit einem Paukenschlag begonnen. Der Pfosten verhinderte die Führung des Schlusslichts aus Traunstein (4.). Danach übernahm allerdings Heimstetten mehr und mehr das Kommando und zog nach Treffern von Daniel Steimel (21.) und Sebastiano Nappo (45.) davon. Orkan Akkurt (57.) der, das Tor von Nappo vorbereitet hatte, trug sich im zweiten Durchgang selbst in die Torschützenliste ein. Lukas Riglewski (79.) schraubte das Ergebnis in die Höhe. Nach dem 1:4 aus Sicht der Gäste durch Stefan Mauerkirchner (87.) stellte der eingewechselte Tobias Krause (88.) für Heimstetten den alten Abstand wieder her und traf zum 5:1-Endstand.

Alle Infos zu den Bayernligen Nord und Süd

BFV/mspw

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de