Header Image - 2017

Spatenstich zum Ausbau der Sportanlage in Großbardorf

Letzte Aktualisierung: 12. Oktober 2017

klicken zum Vergrößern
Fußball, wo früher Brache war: Der planmäßige Ausbau der Anlage des TSV 1923 Großbardorf. Quelle: TSV Großbardorf

Nach knapp drei Jahren Planung, unzähligen Gesprächen, Anträgen und Präsentationen vor unterschiedlichen Gremien herrscht nun Gewissheit: der Ausbau der Sportanlage des TSV 1923 Großbardorf zum Fußball-Förderzentrum wurde bewilligt. Das rund 450.000 Euro teure Projekt umfasst den Bau eines modernen Kleinfeld-Kunstrasenplatzes, eines festen Zeltplatzes für bis zu 30 Kinder und Jugendliche, sowie eine Lückenschließung der Einzäunung der gesamten Sportanlage. Die Verantwortlichen des TSV sprechen von "einem Meilenstein für unseren Verein, unsere Gemeinde, unseren Landkreis, unsere Region und vor allem viele Kinder und Jugendliche, die nicht vor dem PC sitzen, sondern mit Begeisterung dem runden Kunstleder hinterherjagen."

Spatenstich für den Bau ist am Samstag, den 21. Oktober. Die Fertigstellung des Projekts ist bis spätestens Mitte nächsten Jahres geplant. Trotz großzügiger Unterstützung aus der Wirtschaft, vom Landkreis Rhön-Grabfeld und der Gemeinde Großbardorf, ist das Projekt nach wie vor auf weitere Geldgeber angewiesen, damit der Bayernligist den Eigenanteil stemmen kann.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 
Spitzenvereine
© 2017 BFV.de