Header Image - 2018

Futsal-Bayernliga: 9. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 11. Februar 2018

klicken zum Vergrößern
Schafft es der TSV Neuried den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen? Der FC Croatia München hat die Meisterschaft schon sicher.
Der FC Croatia München ist Meister der Futsal-Bayernliga. Am vorletzten Spieltag machten die Oberbayern mit einem 6:4-Erfolg beim SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal II den Titel in der höchsten Spielklasse des Bayerischen Fußball-Verbandes vorzeitig perfekt. Die Tore für die Münchner erzielten Darko Filipovic (3), Ante Kraljevic und Marko Bukovac (2). Für Regensburg trafen Tilman Leicht (3) und Johannes Ebert. Die Verfolger TSV 1860 München Futsal (Spiel beim 1. FC Passau abgesagt) und der TSV Neuried (am Sonntag 8:6 beim TV 1861 Ingolstadt) können Croatia am letzten Spieltag nicht mehr einholen.

"Croatia München hat eine sensationelle Saison gespielt und sich ungeschlagen den Meistertitel gesichert. Vor so einer Leistung kann man nur den Hut ziehen", erklärte Michael Tittmann, BFV-Spielleiter der Futsal-Bayernliga, der im Namen des Verbandes gratulierte.

TV 1861 Ingolstadt Futsal - TSV Neuried Futsal 6:8

Der TSV Neuried hat den zweiten Platz mit einem 8:6-Erfolg beim TV 1861 Ingolstadt verteidigt. Matchwinner war Julian Briones-Montoya, der vier Treffer zum Sieg beisteuerte. Jeroen Oomen und Marcel Nirschl trafen jeweils doppelt. Für Ingolstadt traf Sebastian Rutkowski dreimal, Nedim Sreoric, Mathias Habricht und Emrah Halilovic je einmal. Ingolstadt ist Tabellenvierter.

 Tabelle, Ansetzungen und Ergebnisse der Futsal-Bayernliga

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de