Header Image - 2018

B-Junioren-Bundesliga: Der 23. Spieltag/Nachholspiel

Letzte Aktualisierung: 22. April 2018

klicken zum Vergrößern
Foto: Getty

Der U17-Nachwuchs des 1. FC Nürnberg gastierte bereits am Freitagabend zum Nachholspiel beim VfB Stuttgart. Am Wochenende steht dann der 23. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga Süd/Südwest auf dem Plan. Am Samstag trat Spitzenreiter FC Bayern München beim Schlusslicht SV Elversberg an. Am Sonntag gastierte Unterhaching zum SC Freiburg und der FC Augsburg empfing den 1. FC Heidenheim 1846.

VfB Stuttgart - 1. FC Nürnberg (2:1)
Die U17 des VfB Stuttgart setzte ihre Erfolgsserie in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga auch am 23. Spieltag fort. Das Team von Trainer Nico Willig setzte sich vor eigenem Publikum gegen den 1. FC Nürnberg 2:1 (1:0) durch und blieb damit bereits zum zwölften Mal hintereinander ohne Niederlage. Zumindest über Nacht verkürzte der Tabellendritte den Rückstand auf Spitzenreiter und Titelverteidiger FC Bayern München auf nur noch drei Punkte. Die beiden U17-Nationalspieler Per Lockl (8., Foulelfmeter) und Kevin Grimm (42.) mit seinem 13. Saisontreffer brachten die Schwaben auf die Siegerstraße. Für den Anschlusstreffer sorgte FCN-Torjäger Jabez Makanda Maleko (50.), der sogar schon zum 17. Mal in der laufenden Spielzeit erfolgreich war. Zum Ausgleich reichte es für den "Club" aber nicht mehr. "Der Sieg geht unter dem Strich in Ordnung. Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir noch einige sehr gute Tormöglichkeiten, darunter zwei Pfostenschüsse", sagt VfB-Trainer Nico Willig gegenüber DFB.de: "Wir werden auch in den nächsten Wochen alles tun, um dem FC Bayern auf den Fersen zu bleiben."

SV Elversberg - FC Bayern München (0:5)
Der aktuelle Deutsche Meister FC Bayern München bleibt in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga an der Tabellenspitze. Das Team von Trainer Holger Seitz fuhr am 23. Spieltag einen ungefährdeten 5:0 (4:0)-Auswärtssieg beim Schlusslicht SV 07 Elversberg ein, ist auch nach 22 Saisonspielen ungeschlagen und hielt die hartnäckigen Verfolger TSG 1899 Hoffenheim und VfB Stuttgart auf Distanz. Mit vier Treffern innerhalb von nur 17 Minuten sorgten Joshua Zirkzee (21.), Jahn Herrmann (30., Foulelfmeter), Ryan Johansson (34.) und Benedict Hollerbach (38.) bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. In der Schlussphase stellte erneut der niederländische U17-Nationalspieler Zirkzee (79.) den Endstand her. Die Gastgeber aus dem Saarland stehen nach der 17. Niederlage im 23. Saisonspiel als erster Absteiger fest. Der Rückstand zum rettenden elften Rang ist bei nur noch drei ausstehenden Partien nicht mehr aufzuholen.

SC Freiburg - SpVgg Unterhaching (1:1)
Für die U17 des SC Freiburg ist der Klassenverbleib in der Staffel Süd/Südwest der B-Junioren-Bundesliga schon in ganz weite Ferne gerückt. Das Team von Trainer Federico Valente musste sich am 23. Spieltag mit einem 1:1 (0:0) gegen die SpVgg Unterhaching begnügen, sodass der Rückstand zu einem Nichtabstiegsplatz weiter anwuchs. Nikolai Scheurenbrand (62.) brachte die Breisgauer zwar Mitte der zweiten Halbzeit in Führung. Dominik Sadler (71.) sicherte den Gästen jedoch das Remis. Die Hachinger können damit endgültig für eine weitere Spielzeit in der höchsten deutschen B-Junioren-Spielklasse planen.

FC Augsburg - 1. FC Heidenheim 1846 (2:2)
Der FC Augsburg und der 1. FC Heidenheim 1846 trennten sich 2:2 (1:0). Denil Badzak (8.) und der eingewechselte Moritz Schweinstetter (73.) waren für den FCA erfolgreich, der damit acht Punkte vor einem Abstiegsplatz rangiert. Bereits unter Dach und Fach ist der Klassenverbleib für den 1. FC Heidenheim, für den Julian Stark (53./67.) doppelt traf.

Ansetzungen, Ergebnisse und Tabelle der B-Junioren-Bundesliga Staffel Süd/Südwest

mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de