Header Image - 2018

B-Juniorinnen-Bundesliga: Der 14. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 10. März 2018

klicken zum Vergrößern

Am 14. Spieltag der B-Juniorinnen-Bundesliga Süd trafen die bayerischen Vereine am Samstag auf die Kellerkinder der Liga. Während die Nürnbergerinnen es in Hessen mit dem Tabellenletzten Wetzlar zu tun bekamen, gastierten die Bayern-Mädels beim Vorletzten aus Karlsruhe.

FSV Hessen Wetzlar - 1. FC Nürnberg (0:5)
Schlusslicht FSV Hessen Wetzlar wartet nach der 0:5 (0:2)-Heimniederlage gegen den 1. FC Nürnberg weiter auf den ersten Saisonsieg. Sophie Fournier (12./19./41.) und Stephanie Köhler (53./67.) teilten sich die Nürnberger Torausbeute. Der FCN hat nach dem fünften Dreier in der laufenden Spielzeit den Klassenverbleib schon dicht vor Augen.

Karlsruher SC - FC Bayern München (1:3)
Der aktuelle Deutsche Meister FC Bayern München startete nach einigen Spielverlegungen mit einem 3:1 (2:0) beim abstiegsbedrohten Karlsruher SC in das Fußballjahr 2018. Marlene Engert (13.), Larissa Zeitz (29., Eigentor) und Sophia Goldbrunner (61.) sorgten für eine 3:0-Führung des FC Bayern, ehe Jule Hartmann (76.) für den KSC den Endstand herstellte. Die Gastgeberinnen liegen weiterhin fünf Zähler hinter einem Nichtabstiegsplatz.

mspw/BFV

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Staffel Süd der B-Juniorinnen-Bundesliga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de