Header Image - 2018

BFV-Sozialstiftung finanziert 50 Camp-Plätze im Jahr 2018

Letzte Aktualisierung: 17. April 2018

klicken zum Vergrößern

Die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) finanziert auch 2018 für 50 Kinder sozial schwacher Familien die Teilnahme an einem BFV-Feriencamp oder einer Ferien-Fußballschule. Alle Plätze sind bereits vergeben. Dazu stellt die Stiftung erneut 22.500 Euro zur Verfügung. Kinder zwischen neun und 15 Jahren werden in den Faschings-, Pfingst-, Sommer- oder Herbstferien fünf Tage lang unter professionellen Bedingungen trainieren. Ein attraktives Rahmenprogramm, Übernachtung, Verpflegung und eine hochwertige adidas-Ausrüstung sind ebenfalls kostenlos (Gesamtwert: 350 Euro). Zudem übernimmt die BFV-Sozialstiftung auch die An-/Abreisekosten von bis zu 100 Euro. Alle Standorte und weitere Informationen zu den BFV-Feriencamps und Ferien-Fußballschulen gibt es unter www.bfv.de/ferien.

"Es ist für uns selbstverständlich, auch die sozial schwächeren Mitglieder unserer Fußballfamilie zu unterstützen. Die Kinder dürfen sich auf ein unvergessliches Erlebnis freuen", betont Prof. Dr. Manfred Heim, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes. 

Die BFV-Feriencamps und BFV-Ferien-Fußballschulen

Über 5000 fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche haben 2017 an den Feriencamps und Ferien-Fußballschulen des Bayerischen Fußball-Verbandes teilgenommen. Professionelles Training mit qualifizierten BFV-Trainern, ein attraktives Rahmenprogramm und hochwertige Trainingskleidung sind die Eckpunkte des erfolgreichen bayernweiten Ferienangebots. Partner sind die AusbildungsOffensive-Bayern, eine Initiative der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm, und die Ortmaier Druck GmbH.

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de