Header Image - 2018

FC Ingolstadt 04 II: Hasenhüttl wieder eine Option

Letzte Aktualisierung: 14. September 2018

klicken zum Vergrößern

Tobias Strobl, neuer Trainer beim FC Ingolstadt 04 II in der Regionalliga Bayern, will in der heutigen Partie, 19 Uhr, gegen den FC Augsburg möglichst den dritten Sieg in Folge einfahren und sich weiter von der Abstiegszone entfernen. Die "Schanzer" haben einen Punkt Vorsprung auf die Gefahrenzone. "Wir genießen das Gefühl, erfolgreich zu arbeiten. Man merkt der Mannschaft an, dass sie darauf brennt, weiter zu punkten", sagt der vorherige Co-Trainer Strobl, der vor wenigen Wochen seinen "Chef" Ersin Demir abgelöst hatte.

Personell hat sich die Situation im Gegensatz zu den letzten Wochen beim FCI entspannt. Der defensive Mittelfeldspieler Tim Rudloff (19) wird nach seiner Sprunggelenk-Verletzung in der nächsten Woche wieder in das Training einsteigen. Bereits gegen Augsburg kehrt Stürmer Patrick Hasenhüttl (21) in den Kader zurück. Der Sohn von Ex-Profi und Bundesliga-Trainer Ralph Hasenhüttl (51) hat seine Zehenverletzung überwunden

BFV/mspw

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2018 BFV.de