Header Image - 2018

RL Bayern: Die vorverlegte Partie

Letzte Aktualisierung: 17. Juli 2018


Hatte bereits früh Grund zum Jubeln: Bayern II-Trainer Holger Seitz. Quelle: Getty.
Dank zweier Treffer von Kwasi Okyere Wriedt hat die U 23 des FC Bayern München den zweiten Sieg in der zweiten Partie eingefahren. In der vorgezogenen Begegnung vom 3. Spieltag bei der zweiten Mannschaft des FC Ingolstadt setzte sich die Mannschaft von Bayern-Trainer Holger Seitz 2:0 (1:0) durch. Grund für die Verlegung ist die USA-Reise des deutschen Rekordmeisters, bei der auch wieder einige Nachwuchsspieler dabei sein werden.

Nach dem Spiel in Ingolstadt pausiert die U 23 des FC Bayern, trainiert von Holger Seitz, deshalb für zweieinhalb Wochen (bis zum 5. August) in der Regionalliga. Die weiteren Partien des 3. Spieltages gehen am Dienstag, 24. Juli, über die Bühne.

3. Spieltag - Die Partien:
FC Ingolstadt 04 II - FC Bayern München II 0:2 (0:1)

1. FC Nürnberg II - TSV Buchbach
SpVgg Greuther Fürth II - SV Schalding-Heining
VfB Eichstätt - FC Pipinsried (alle Di., 24. Juli, 18.30 Uhr)

1. FC Schweinfurt 05 - SpVgg Oberfranken Bayreuth
SV Heimstetten - VfR Garching
FC Memmingen - SV Viktoria Aschaffenburg
SV Wacker Burghausen - FV Illertissen
TSV 1860 Rosenheim - FC Augsburg II (alle Di., 24. Juli, 19 Uhr)

Tabelle, Ergebnisse, Liveticker und Ansetzungen der Regionalliga Bayern




FC Ingolstadt 04 II - FC Bayern München II 0:2 (0:1)
Der FC Bayern München II hat mit dem 2:0 (1:0) bei der U 21 des FC Ingolstadt seinen zweiten Sieg in der zweiten Begegnung eingefahren. Kwasi Okyere Wriedt (1.) brachte die Münchener bereits nach 13 Sekunden auf Kurs. Kurz vor dem Ende legte Wriedt (81.) seinen zweiten Treffer nach. Für den zweimaligen ghanaischen Nationalspieler waren es die Saisontore zwei und drei. Die zweite Mannschaft des FC Ingolstadt wartet damit nach dem 1:2 zum Auftakt bei Wacker Burghausen noch auf die ersten Punkte in dieser Saison.

Ursprünglich sollte der FC Bayern München II am 3. Spieltag gegen Ingolstadts Zweitvertretung vor eigenem Publikum antreten. Das Heimrecht wurde allerdings getauscht, weil die Umbauarbeiten am Stadion an der Grünwalder Straße noch nicht komplett abgeschlossen sind.

Stimmen zum Spiel:

Ersin Demir (Trainer FC Ingolstadt II): "Wir waren anfangs schläfrig. Unerklärlich, denn wir waren hoch motiviert. Es war uns nicht möglich das Spiel in den Griff zu bekommen. Offensiv war unser Spiel okay, aber nicht zwingend genug. Wir müssen uns für unseren Aufwand halt belohnen."

Holger Seitz (Trainer FC Bayern München II): "Wir haben uns das Leben selber schwer gemacht. Es war ein ziemlich unruhiges Spiel, aber wir haben verdient gewonnen. Ich habe einiges gesehen, woran es zu arbeiten gilt. Es liegen arbeitsreiche Wochen vor uns."



BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de