Header Image - 2018

Sechsmeter-Schießen entscheidet Lotto Bayern Hallencup im Kreis Rhön

Letzte Aktualisierung: 12. Januar 2018

klicken zum Vergrößern
Der Sieger des Turniers (SG) Unsleben / Wollbach in den gewonnenen Meister-Shirts mit KSL André Nagelsmann (1.v.l.) und Manfred Riedl von Lotto Bayern (2.v.l.) sowie KV Rainer Lochmüller (1.v.r.).

Lotto Bayern Hallencup, Kreis Rhön
Am 07.01.2018 fand im Sportzentrum Münnerstadt die Hallenkreismeisterschaft um den Lotto Bayern Hallencup im Kreis Rhön statt. Für diesen Wettbewerb hatten sich lediglich 12 Mannschaften aus dem Kreis gemeldet. Die rückläufigen Meldezahlen entsprechen dem Trend der vergangenen Jahre, sodass auf die Durchführung von Qualifikationsturnieren verzichtet werden konnte.

Nach der Vorrunde, welche in zwei Gruppen gespielt wurde, qualifizierten sich die beiden Gruppenbesten jeder Gruppe für das Halbfinale.

In der ersten Halbfinalpartie setzte sich die (SG) Unsleben / Wollbach mit 1:0 gegen die (SG) TSV Reiterswiesen / Post SV Bad Kissingen durch. Im zweiten Halbfinale besiegte der TSV Großbardorf, welcher mit seiner zweiten Mannschaft angetreten war den SV Rödelmaier mit 2:0. Rödelmaier schlug anschließend die (SG) Reiterwiesen / Porst SV Bad Kissingen im sogenannten kleinen Finale mit 2:1.

Im spannenden Finale zwischen Großbardorf und Unsleben Wollbach konnte erst im 6-Meter-Schießen ein Kreishallenmeister ermittelt werden. Auch nach den regulären ersten drei Schützen stand noch kein Sieger fest. Erst der vierte 6-Meter brachte den Sieg für den neuen Hallenkreismeister (SG) Unsleben / Wollbach. Aber auch der TSV Großbardorf darf sich freuen, denn beide Finalisten qualifizieren sich für die Bezirkshallenmeisterschaft am 20.01.2018 in Aschaffenburg.

Besondere Dank gilt den Verantwortlichen und Helfern des TSV Münnerstadt für die sehr gute Organisation und hervorragende Zusammenarbeit mit den Funktionären des BFV während des Turniers.

Text/Foto: André Nagelsmann

 
Spitzenvereine
© 2018 BFV.de