Header Image - 2019

Futsal RL-Süd: 16. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 9. März 2019

klicken zum Vergrößern

Der alte und neue Meister in der Futsal-Regionalliga Süd heißt TSV Weilimdorf. Der TSV gewann am Samstag gegen Futsal Nürnberg mit 7:5 und ist zwei Spieltage vor Saisonende nicht mehr einzuholen. Dahinter streiten sich der SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal und der FC Deisenhofen um Platz zwei - und damit die Qualifikation für die Deutsche Futsal-Meisterschaft. Beide Teams bewegen sich auch nach dem Wochenende im Gleichschritt.

SSV Jahn 1889 Regensburg - TV Wackersdorf (8:5)
Der SSV Jahn 1889 Regensburg Futsal hat das Oberpfalz-Derby in der Futsal-Regionalliga Süd gegen den TV Wackersdorf gewonnen. Nach Ablauf der Spielzeit hieß es 8:5 für die Domstädter, bei denen Alexander Günter mit vier Treffern erfolgreichster Schütze war. Mit 40 Punkten belegt der Jahn in der Tabelle weiter Platz zwei.

TSV 1860 München - FC Deisenhofen (6:7)
Knapper Sieg im Oberbayern Derby für den FC Deisenhofen. Im Spiel bei den Futsalern des TSV 1860 München gewann der FCD vor gut 60 Zuschauern denkbar knapp mit 7:6 und steht damit wie Regensburg zwei Spieltage vor Ende der Spielzeit bei 40 Zählern. Das Rennen um das Ticket für die Deutsche Futsal-Meisterschaft wird wohl erst in zwei Wochen entschieden, wenn die beiden Kontrahenten im direkten Duell aufeinandertreffen.

TSV Weilimdorf - Futsal Nürnberg (7:5)
Der TSV Weilimdorf ist erneut Meister der Futsal-Regionalliga Süd. Im Duell mit Futsal Nürnberg feierte der TSV einen 7:5-Sieg und ist bei acht Punkten Vorsprung nun nicht mehr einzuholen. Nürnberg bleibt mit zehn Punkten weiter Letzter des Tableaus.

TSV Neuried - Croatia Futsal Stuttgart (Nichtantritt Gast)

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der Futsal Regionalliga-Süd 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de