Header Image - 2019

A-Junioren Bundesliga: 23. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 13. April 2019

Spieltagseröffnung mit einem bayerischen Derby: Der FC Ingolstadt 04 gastierte bereits am Freitag beim FC Augsburg. Am Samstag empfing der abstiegsbedrohte 1. FC Nürnberg den SC Freiburg. Mit der A-Jugend des FC Bayern München schloss der 23. Spieltag in der A-Junioren Bundesliga. Die Münchner trafen auswärts auf den 1. FC Heidenheim 1846.

FC Augsburg - FC Ingolstadt 04 (0:3)

Die U 19 des FC Ingolstadt 04 sorgt in der Staffel Süd/Südwest der A-Junioren-Bundesliga weiter für Furore. Der mit Abstand beste Aufsteiger gewann zum Auftakt des 23. Spieltages seine Auswärtspartie beim FC Augsburg 3:0 (1:0) und rückte zumindest über Nacht auf den dritten Tabellenplatz vor. Für den FCI war es der siebte Sieg aus den vergangenen acht Partien und gleichzeitig der zweite Dreier im zweiten Spiel unter der Regie der neuen Trainerin Sabrina Wittmann, die für ihren vorherigen "Chef" Roberto Pätzold (bis zum Saisonende zur abstiegsbedrohten U 17) eingesprungen war.

Schon in der der Anfangsphase brachte Renato Domislic (3.) die Gäste aus Ingolstadt auf die Siegerstraße. In der zweiten Halbzeit bauten Philipp Herrmann (53.) und Tim Kraus (87., Foulelfmeter) den Vorsprung aus. Die Augsburger verpassten die Chance, einen großen Schritt in Richtung Klassenverbleib zu machen. Bei fünf Punkten Abstand zur Gefahrenzone ist die Mannschaft von Trainer Martin Lanzinger noch nicht auf der sicheren Seite.

Weitere Begegnungen mit bayerischer Beteiligung:

1. FC Nürnberg - SC Freiburg (2:2)

1. FC Heidenheim 1846 - FC Bayern München (1:5)

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzung der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de