Header Image - 2019

Stefan Wächter verlässt Wacker Burghausen

Letzte Aktualisierung: 16. April 2019

klicken zum Vergrößern

Stefan Wächter wird ab der kommenden Saison nicht mehr im Trikot des Bayern-Regionalligisten SV Wacker Burghausen auflaufen. Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt zum SV Türkgücü-Ataspor München. Aktuell steht das Team um Kaderplaner Robert Hettich, früher selbst in Burghausen tätig, souverän auf dem ersten Tabellenplatz der Bayernliga Süd und steht unmittelbar vor dem Aufstieg. Damit wird Wächter in der kommenden Saison mit seinem neuen Verein aller Voraussicht nach ein Ligakonkurrent des SV Wacker in der Regionalliga Bayern sein.

Trotz seines jungen Alters gehört Wächter bereits seit der Saison 2014/2015 zum Kader des ehemaligen Zweitligisten aus Burghausen. Seitdem wurde er auf verschiedenen Positionen im defensiven oder offensiven Mittelfeld eingesetzt und konnte sich schnell in die Startelf spielen. In insgesamt 86 Regionalliga-Spielen erzielte Wächter acht Tore und bereitete fünf Treffer direkt vor.

"Wir bedauern den Abgang von Stefan Wächter sehr, da er seine Qualitäten in den letzten Jahren sehr erfolgreich unter Beweis stellen konnte", sagt Wacker-Geschäftsführer Andreas Huber. "Gerne hätten wir ihn gehalten, doch er hat unser Vertragsangebot ausgeschlagen und sich für einen Wechsel zum SV Türkgücü-Ataspor München entschieden."

BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de