Header Image - 2019

2. Frauen-Bundesliga: 23. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 28. April 2019

Der FC Bayern München II sicherte sich zwar am vergangengen Wochenende die Tabellenspitze, musste diese an diesem Wochenende schon wieder abgeben. Zudem verpasste Weinberg den erhofften Dreier im Abstiegskampf.

FC Bayern München II - SV Meppen 1:2 (0:1)

Der SV Meppen mischt in der 2. Frauen-Bundesliga auch nach dem 23. Spieltag im Rennen um den Aufstieg in die Allianz Frauen-Bundesliga mit. Das Team von Trainer Wulf-Rüdiger "Roger" Müller, der im Sommer vom bisherigen U 17-Trainer Theodoros Dedes abgelöst wird, landete einen 2:1 (1:0)-Auswärtserfolg beim bisherigen Spitzenreiter FC Bayern München II. Damit ist der SVM auch drei Runden vor dem Saisonende lediglich einen Punkt von einem Aufstiegsplatz entfernt. Mit ihren Saisontreffern acht und neun leitete Elisa Senß (22./48.) den Sieg der Emsländerinnen ein. Kristin Kögel (86.) konnte für die Münchnerinnen erst in der Schlussphase verkürzen. Der FC Bayern II musste seine erste Niederlage im Jahr 2019 hinnehmen und die Tabellenführer wieder an den VfL Wolfsburg II abgeben.

SV 67 Weinberg - FSV Gütersloh 1:1 (1:1)

Der SV 67 Weinberg und der FSV Gütersloh trennten sich 1:1 (1:1) und müssen damit weiterhin um den Klassenverbleib bangen. Beide Teams sind weiterhin punktgleich (jeweils 27 Zähler), Gütersloh rangiert dank der um 19 Treffer besseren Tordifferenz vor dem SVW. Charlotte Blümel (27.) legte nach einem Freistoß den Führungstreffer für die von Ex-Profi Steffen Enge trainierten Gäste aus Ostwestfalen vor. Für Weinberg markierte Annika Kömm (42.) kurz vor der Pause den Ausgleich. Zum Siegtor reichte es nicht mehr.

BFV/mspw

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der 2. Frauen- Bundesliga

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de