Header Image - News-Archiv

Landesliga Südwest: Nachholspiele

Letzte Aktualisierung: 23. April 2019

Schafft der BCF Wolfratshausen den Sprung in die sichere Zone? Der abstiegsbedrohte BCF Wolfratshausen (Platz 15, 32 Punkte) gastiert am Mittwochabend in der Landesliga Südwest beim Ligaprimus TSV 1882 Landsberg (67 Zähler). Die Landsberger haben die Möglichkeit, den Vorsprung zu Verfolger Türkspor Augsburg (65 Punkte) auf fünf Punkte auszubauen - zum Tabellendritten VfR Neuburg/Donau (56 Zähler) sogar auf 14 Zähler. Mit einem Sieg gegen den BCF im Nachholspiel benötigt der Ligaprimus in der verbleibenden Saison nur noch einen weiteren Punkt, um vorzeitig den Relegationsplatz um die Bayernliga zu sichern. Doch das Ziel bleibt natürlich die Meisterschaft und der damit verbundene direkte Aufstieg. Der BCF Wolfratshausen siegte zuletzt gegen den SC Olching (Platz 5, 48 Zähler). Nun trennt die Wolfratshausener nur noch ein Punkt vom rettenden Ufer. Im Hinspiel sorgte die Elf von Phillip Bönig für einen Überraschungscoup (2:1-Sieg). Sollte derartiges gegen den TSV nochmals glücken, verlässt der Ball-Club vorerst die Abstiegsrelegationsplätze. Zeitgleich treffen der SV Mering (36 Zähler) und der SC Ichenhausen (52 Punkte) aufeinander. Der SC steht derzeit auf dem vierten Tabellenrang, hat aber mit 13 Zählern Rückstand faktisch keine Möglichkeiten mehr auf den Relegationsplatz. So können die Ichenhausener in der restlichen Saison ohne größeren Druck aufspielen. Der SV steht derzeit vier Punkte vor der Abstiegsrelegation. Drei Punkte im Nachholspiel würde ein beruhigendes Polster im Kampf um den Ligaverbleib bedeuten. Das Hinspiel ging mit 3:0 deutlich an den SC Ichenhausen.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Südwest

VIDEO: SV Mering gegen SC Ichenhausen 


 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de