Header Image - News-Archiv

Landesligen: 20. / 23. / 24. Spieltag

Letzte Aktualisierung: 10. März 2019

Drei neue Tabellenführer, dazu ein Verfolger, der sich gehörig an den Ligaprimus heranpirscht. Einzig in der Landesliga Nordwest hat der Tabellenführer seinen Vorsprung am Wochenende ausgebaut. Dafür gibt's ein neues Team auf dem Relegationsplatz. Ansonsten fielen am Wochenende doch einige Spiele den Witterungsbedingungen zum Opfer. Und es gab einen tabellarisch mehr als beeindruckenden Sprung: Der SV Cosmos Aystetten hat in der Landesliga Südwest durch einen 1:0-Sieg gleich sieben Plätze gutgemacht.

Alles zu den Landesligen:

Der ASV Cham ist neuer Tabellenführer in der Landesliga Mitte. Die Mannschaft von Trainer Andreas Lengsfeld gewann am Sonntagnachmittag das Oberpfalz-Derby beim ASV Burglengenfeld mit 3:1 und schob sich dadurch am SV Donaustauf vorbei. Der bisherige Spitzenreiter war am Wochenende nicht im Einsatz: Die Partie des SVD beim 1. FC Bad Kötzting wird erst am 20. März ausgetragen. Einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt hat der SC Ettmannsdorf eingefahren. Der SCE bezwang den SV Hutthurm mit 2:0 und steht nun bei 33 Punkten. Der Vorsprung auf die Relegationsplätze beträgt nun zehn Zähler. Das Kellerduell zwischen dem TSV Kareth-Lapersdorf und dem SV Etzenricht fand keinen Sieger, am Ende hieß es 2:2 - beide Mannschaften treten auf der Stelle.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Mitte

Video: TSV Kareth-Lappersdorf - SV Etzenricht


Der TSV 1880 Wasserburg ist zurück an der Spitze der Landesliga Südost. Nachdem die Löwen in der Vorwoche die Tabellenführung aufgrund eines Spielausfalls an den SC Eintracht Freising abgeben mussten, gewannen sie im ersten Pflichtspiel des Jahres mit 3:0 beim TSV Bogen. Da diesmal die Begegnung der Freisinger abgesagt wurde, steht Wasserburg wieder auf Platz eins - mit zwei Punkten Vorsprung. Keinen Sieger fand das Keller-Duell zwischen der TuS 1860 Pfarrkirchen und dem SB Chiemgau Traunstein. De Partie endete 0:0. Deutlich mehr Tore - nämlich insgesamt sechs - bekamen die Zuschauer beim 4:2 zwischen dem FC Deisenhofen und der SpVgg Landshut zu sehen.

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der Landesliga Südost

Der TSV Karlburg steht weiter unangefochten an der Tabellenspitze der Landesliga Nordwest. Der TSV gewann am Samstag mit 4:3 bei der TG Höchberg - und baute seinen Vorsprung auf sie Verfolger damit sogar aus. Grund hierfür: Der bisherige Tabellenzweite ASV Rimpar musste sich am Sonntag gegen dem Ligaschlusslicht SC Aufkirchen mit 0:2 geschlagen geben. Diesen Ausrutscher hat auch der SV Euerbach/Kützberg genutzt. Das Team von Trainer Oliver Kröner gewann beim TSV Unterpleichfeld 2:0 und belegt nun Relegationsplatz zwei. Aufkirchen darf nun tatsächlich auch wieder vom Klassenerhalt träumen. Der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nur noch drei Punkte.

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der Landesliga Nordwest

Video: ASV Rimpar - SC Aufkirchen

 


In der Landesliga Nordost stand am 24. Spieltag ein echtes Spitzenspiel an. Tabellenführer FC Eintracht Bamberg (55 Punkte) empfing den Drittplatzierten TSV Neudrossenfeld (51 Punkte). In einem über weite Strecken sehenswerten Spiel setzten sich am Ende die Gäste mit 1:0 durch und verkürzten damit dem Rückstand auf den Ligaprimus auf einen Punkt - und das bei noch einem Nachholspiel in der Hinterhand. Den spielentscheidenden Treffer markierte Stefan Kolb in Minute 26 per Elfmeter. Einen klaren 4:0-Auswärtssieg feierte der 1. FC Herzogenaurach beim TSV Sonnefeld. 3:0 gewann der TSV Kornburg beim 1. FC Lichtenfels.

Tabelle, Ergebnisse und Ansetzungen der Landesliga Nordost

Neuer Spitzenreiter in der Landesliga Südwest: Türkspor Agsburg grüßt seit Samstag von ganz oben. Die Schwaben gewannen beim TuS Geretsried mit 4:1, die Partie des bisherigen Primus TSV Landsberg beim SC Ichenhausen wurde hingegen abgesagt. Die Landsberger werden's - erstmal - verkraften können. Schließlich hat der TSV bei jetzt einem Punkt weniger noch zwei Nachholspiele in der Hinterhand. Einen großen Sprung im Tableau hat am Sonntag de SV Cosmos Aystetten gemacht. Durch den 1:0-Sieg beim SV Mering gelang der Sprung von Rang 16 auf neun. Mit jetzt 28 Punkten ist das Abstiegsgespenst aber noch lange nicht vertrieben. Fürs Selbstvertrauen ist's trotzdem gut.

Ergebnisse, Tabelle und Ansetzungen der Landesliga Südwest

 

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de