Header Image - 2018

VfB Eichstätt: Julian Kügel operiert

Letzte Aktualisierung: 20. Dezember 2018

klicken zum Vergrößern

Bayern-Regionalligist VfB Eichstätt muss zum Restrundenstart Anfang März ohne Mittelfeldspieler Julian Kügel planen. Der 21-Jährige, bei dem Mitte November im Spiel beim FC Pipinsried (2:1) die rechte Kniescheibe herausgesprungen war, musste sich inzwischen einer Operation unterziehen und kann erst in etwa drei Monaten wieder in das Lauftraining einsteigen. Bis er wieder spielt, dürfte es danach noch weitere Wochen dauern.

Ein Spezialist aus Bad Griesbach nahm den Eingriff vor. Abgenutzte Gelenkteile und ein Teil des Meniskus wurden entfernt. Außerdem wurde eine Sehne aus dem Oberschenkel als Stabilisator ans Knie transplantiert, um ähnliche Verletzungen künftig zu vermeiden.

Beim Überraschungs-Tabellenzweiten aus Eichstätt gehörte Julian Kügel bis zu seiner Verletzung zu den Stammspielern. Er kam in 17 Saisonspielen zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore und bereitete zwei weitere Treffer vor.

BFV/mspw

 
Spitzenvereine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

© 2019 BFV.de